Philips HealWell Beleuchtungskonzept für AK St. Georg

Im Jahr 2013 sollte auch die Hamburger AK St. Georg eine eigene Privita-Komfortstation erhalten. Es galt, eine bestehende Station mit sieben Doppelzimmern vollständig zu sanieren und mit komfortablen Extras auf Fünf-Sterne-Niveau einzurichten, zu denen auch eine moderne, steuerbare Beleuchtungslösung zählen sollte.

Ganzheitliches Konzept
Die Herausforderung bestand darin, den gesamten Umbau im Rahmen des ganzheitlichen Green-Hospital-Konzeptes umzusetzen, das eine hochwertige Krankenhausversorgung, einschließlich der strengen hygienischen Anforderungen, mit ökologischen Zielsetzungen und wirtschaftlichen Aspekten in Einklang bringt. Ebenso wichtig war es, ein positives Genesungsumfeld für Patienten sowie gute Arbeits- und Pflegebedingungen für Ärzte und Pflegepersonal zu schaffen. Das neue Lichtkonzept sollte zur Unterstützung des Genesungsprozesses den Schlaf der Patienten regulieren helfen und ihr Allgemeinbefinden verbessern.

Schlüsselfertige Lösung
Aufgrund seiner wissenschaftlich bestätigten Wirkung von Licht auf das menschliche Wohlbefinden entschied sich das AK St. Georg für das innovative Beleuchtungssystem HealWell. Die schlüsselfertige Komplettlösung wurde speziell zur Verbesserung des Genesungsumfelds in Gesundheitseinrichtungen entwickelt jedoch individuell an die Anforderungen der Privita-Komfortstation angepasst. So wurden zum Beispiel alle Einbauleuchten aus Hygienegründen sicher mit Spezialfolie abgedeckt.

HealWell ist ein intelligent vernetztes Lichtregelsystem. Es simuliert das natürliche Tageslicht in den Zimmern und verändert sich dynamisch mit dem Tagesverlauf. Das unterstützt den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus der Patienten und verbessert deren Wohlbefinden. Das kann den Genesungsprozess fördern. Farbiges Licht und eine Akzentbeleuchtung mit LEDs schaffen eine angenehme Raumatmosphäre. Als Leseleuchten dienen die LED-Strahler StyliD. Sie runden mit ihrem exaktem Lichtkegel und der hochwertigen Lichtqualität die Installation ab.

Licht nach Wahl
HealWell wird laut Hersteller den hohen Qualitätsanforderungen des Privita-Konzeptes in jeder Hinsicht gerecht. Das Beleuchtungssystem kombiniert funktional, emotional und biologisch wirksames Licht und genießt auf der Station bei Ärzten, Personal und Patienten gleichermaßen eine hohe Akzeptanz. Während das biologisch relevante Allgemeinlicht automatisch gesteuert wird, lässt sich das Lichtambiente je nach Situation auch individuell einstellen. Entweder vom Patienten, um sich, je nach Stimmung, eine individuell beleuchtete Umgebung zu schaffen, oder von Ärzten und Pflegekräften, die für Untersuchungen und die Patientenversorgung per Knopfdruck ein angenehm funktionales Untersuchungs- und Arbeitslichtlicht auswählen können. Insgesamt ist das gesamte Beleuchtungssystem der Zimmer perfekt auf die Bedürfnisse von Patienten und den Anforderungen des Krankenhauspersonals abgestimmt. So kann es sich positiv auf die Stimmung, die Zufriedenheit und das Wohlbefinden der Privita-Patienten auswirken und dem Stationspersonal ein entspanntes Arbeiten ermöglichen.

„Auf unserer besonderen Privatstation Privita bieten wir Fünf-Sterne- Qualität. Die Lichtlösung HealWell gehört hier einfach dazu”, sagt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Frosch, Chefarzt Orthopädie, Asklepios Klinik St. Georg. „Sie schafft eine angenehme Atmosphäre für Patienten und Personal, unterstützt die physiologischen Abläufe im Körper und lässt sich jederzeit individuell anpassen.”

ähnliche Beiträge