Perfekt gesteckt!

Wago steht mit einem erfahrenen Team von Fachleuten gerne bei der Umsetzung von Projekten zur Verfügung.Das Wago Winsta-System bildet die elektrische Schnittstelle von der Energieversorgung und Energieverteilung bis zu den Verbrauchern (z.B. Leuchten) und schließt hierbei die Informationstechnik (Busleitungen in der Gebäudeautomation) mit ein. Mit dem Wago Winsta-Steckverbindersystem, das alle elektrischen Komponenten miteinander verbindet, erreicht das moderne Gebäude das Maß an Flexibilität und Nachhaltigkeit, welches heutigen Normen und Standards entspricht. Aufgrund der unterschiedlichen technischen Anforderungen im Gebäude, von der Energieversorgung bis zur Busleitung, ist das Wago Winsta-Steckverbindersystem in verschiedene Familien aufgeteilt. Diese unterscheiden sich in Bauform, Strombelastbarkeit und Polbelegung.

Die Wago Winsta-Familie besteht aus Winsta Mini, Mini special, Midi, Midi special, Maxi, RD, KNX und IDC. Das Wago Winsta-System enthält sowohl Einzelkomponenten wie Stecker, Buchsen, h-Verteiler, T-Verteiler und Verteilerboxen als auch bereits konfektionierte Leitungen in bauüblichen Längen. Diese 2- bis maximal 7-poligen Wago Winsta-Komponenten werden auftragsbezogen verpackt und den Kunden auf der Baustelle zur Verfügung gestellt.

Die Deckenleuchten sind über das Linect-Anschlusssystem und Winsta-Leitungen mit dem Verteiler verbunden. Der Verteiler ist als Serienschaltung vorkonfektioniert und muss nur mit der Zuleitung und der Schalterleitung versorgt werden. In diesem Fall werden dann die Leuchten in zwei Schaltgruppen bedient. Die Schaltung ist flexibel erweiterbar, schnell zu erstellen und kann durch das Steckverbindersystem immer an neue Anforderungen angepasst werden.Umfassender Wago-Projekt-Service
Um für jede Anforderungen die bestmögliche Lösung zu finden, bietet Wago unterstützende Beratung und Planung bei der Installation und Netzauslegung an. Wago steht mit einem erfahrenen Team von Fachleuten gerne bei der Umsetzung von Projekten zur Verfügung.

Leuchteninstallation mit Linect-T-Steckverbinder, Serienschaltung
Die Deckenleuchten sind über das Linect-Anschlusssystem und Winsta-Leitungen mit dem Verteiler verbunden. Der Verteiler ist als Serienschaltung vorkonfektioniert und muss nur mit der Zuleitung und der Schalterleitung versorgt werden. In diesem Fall werden dann die Leuchten in zwei Schaltgruppen bedient. Die Schaltung ist flexibel erweiterbar, schnell zu erstellen und kann durch das Steckverbindersystem immer an neue Anforderungen angepasst werden.

ähnliche Beiträge