Siteco ist nicht mehr für den Innendienst bei Osram zuständig.
Bei Osram wird umstrukturiert. (Bild: Osram)

Verkaufsprozess schreitet fort:

Osram und Siteco trennen sich

Nach der vergangenen Woche bekannt gewordenen Reorganisation bei Signify (vormals Philips Lighting) kommt es nun zur nächsten Umstrukturierung in der Lichtbranche: Osrams Tochter Siteco, deren Kernpunkt die Entwicklung, Produktion und der Verkauf von professionellen Leuchten (Straßenleuchten, Büro- und Industrieleuchten sowie Flutlichtanlage etc) liegt, wird nun neu aufgestellt und so auf Ihre Selbstständigkeit vorbereitet.

Im Zuge der Trennung soll Siteco komplett unabhängig von Osram agieren: Bisher hatten einige Osram-Angestellte auch Aufgaben für Siteco übernommen; dies wird in Zukunft nicht mehr der Fall sein. Osram hatte bereits vergangenen Sommer angekündigt, das Leuchtengeschäft verkaufen zu wollen. Erst kürzlich informierte zudem der Vorstand, Hr. Dr. Olaf Berlien, dass sie sich nach wie vor im finalen Einholen von Angeboten befinden und die ersten Angebote demnächst ausgewertet werden würden, erst danach sollen Verkaufsverhandlungen starten.

Presseaussendung über die Verkaufspläne

Presseaussendung über das Voranschreiten der Verkaufspläne

Interview mit Sebastian Glunz, CEO von Siteco Österreich

www.osram.at

Informationen von Osram Licht AG

ähnliche Beiträge