Osram schafft weltweit einzigartige Lichtlösung im Lenbachhaus

„Wir haben die gesamte Bandbreite unserer Licht-Kompetenz eingebracht. Dadurch ist eine weltweit einzigartige Beleuchtungslösung entstanden”, sagt Peter Laier, Technikvorstand von Osram. Die Grundidee zum Lichtkonzept kam vom Lichtkünstler Dietmar Tanterl – die Werke sollten in verschiedenen Lichtstimmungen zu sehen sein, und zwar immer bei bestmöglicher Präsentation der Kunst. Um dies technologisch umzusetzen, haben sich bei Osram-Ingenieure und Wissenschaftler aus verschiedenen Bereichen an einen Tisch gesetzt und eine Lösung erarbeitet, die so bislang in keinem Museum der Welt zu finden ist: Basis ist eine Kombination fünf verschiedener LED, deren Licht miteinander vermischt wird. Bei der voll dimmbaren Lösung kann nun flexibel zwischen Morgenrot-ähnlichem Warmweiß (3.000 Kelvin) und Mittagslicht-ähnlichem Kaltweiß (6.000 Kelvin) justiert werden. 
Für die knapp 100 Nuancen wurde dabei die Mischung so programmiert, dass sie in allen Einstellungen einen sehr hohen Farbwiedergabeindex von mehr als 95 erreicht. Dies erforderte engste Zusammenarbeit von der LED- und Optik-Entwicklung über die Lichtmesstechnik und Programmierung bis zur Projektplanung. Zum Einsatz kommt die Technologie, abhängig vom jeweiligen Raum, in vier Leuchtentypen: Einer Voutenleuchte, einer Lichtdecken-Leuchte, einem Spotlight und einer so genannten »Shed«-Leuchte in den Oberlichtern der oberen Stockwerke.

 

Umgebaut wurde das Museum unter Federführung des Baureferats der Stadt München und des Architekturbüros Foster+Partners. Die Lichtlösung wurde gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Bamberger und Partner realisiert. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
Osram verfügt über umfassende Erfahrung, wenn es darum geht, Beleuchtungsideen von Architekten, Künstlern und Planern für Ausstellungsräume technologisch umzusetzen. So wurde in Zusammenarbeit mit dem Lichthersteller das Lichtkonzept des Hamburger Ausstellungshauses Bucerius Kunst Forum auf LED-Beleuchtung umgestellt. Und auch die Trophäen in der FC Bayern-Erlebniswelt werden von Osram-Technologie in das ihnen gebührende Licht gesetzt.

 

www.osram.de
www.lenbachhaus.de

 

ähnliche Beiträge