Osram mit »R&D 100 Award« ausgezeichnet

Das Modul ist mit der Leistungsstärke einer 300-Watt- Xenon-Lampe vergleichbar, hat aber mit 30.000 Stunden eine bis zu 60-fach höhere Lebensdauer. Die Phaser-Technologie, eine Kombination aus den Worten Phosphor und Laser, basiert auf blauen Lichtstrahlen mehrerer Laserdioden, die auf einen Phosphorkonverter fokussiert werden und hierdurch weißes Licht mit besonders hoher Leuchtdichte erzeugen.

„Wir freuen uns sehr, vom R&D Magazin den Preis für den Itos Phaser 3000 als eine der innovativsten technischen Neuerungen des Jahres zu erhalten. Diese Lichtquelle ermöglicht dank neuer Technologie eine deutlich intensivere Beleuchtung als bisher”, so Hans-Joachim Schwabe, CEO des Bereichs Spezialbeleuchtung bei Osram.

Um punktuelle Arbeiten in Industrie- und Produktionsanlagen bestmöglich durchzuführen, ist eine möglichst helle, homogene Ausleuchtung unabdingbar, wie sie der Itos Phaser 3000 ermöglicht. Zudem entwickelt dieser Phaser weniger Hitze und muss entsprechend deutlich weniger gekühlt werden als bisher in diesem Bereich eingesetzte Xenon-Lampen. Die Anwendungsgebiete sind allerdings nicht nur auf den industriellen Bereich beschränkt. Auch in mikroskopischen und endoskopischen Geräten kann das Lichtmodul von Osram zum Einsatz kommen.

Das amerikanische R&D Magazin zeichnet mit dem »R&D 100 Award« die 100 bedeutendsten Entwicklungen aus, die innerhalb eines Jahres auf den Markt kommen. Die ausgezeichneten Produkte gehören verschiedensten Branchen an – von der Telekommunikation über Materialwissenschaften bis hin zu Chemie und Biotechnologie. Der Preis wird bereits seit 1963 jährlich vergeben und ist in allen Branchen hoch angesehen.

ähnliche Beiträge