Osram macht Studiolampen widerstandsfähiger

 

Ob auf der Bühne oder am Filmset – spektakuläre Inszenierungen erfordern viel Licht in höchster Qualität bei gleichzeitig robustem Lampendesign. Halogenlampen von Osram für den Studio- und Bühnenbereich erfüllen diese Anforderungen und sind nun technologisch weiter optimiert worden: Bei der neuen Quarz-Noppen-Technologie werden die «Wendelhalterungen» in Quarzglasstäbe eingeschmolzen, die unter großer Hitze fest in den Lampenkolben aus Quarz-Glas eingequetscht («genoppt») werden.

 

Dabei kann auf die seitlichen Stützdrähte aus Wolfram verzichtet und die Anzahl der Komponenten in der Lampe auf ein Minimum reduziert werden. Lampen mit dieser Technologie sind gegen Erschütterungen und Vibrationen weitgehend unempfindlich, da das Gestell mit den Wendelsegmenten nicht mehr gegen die Kolbenwand schlagen oder brechen kann. Der Wegfall des konventionellen Gestells wirkt sich zusätzlich auf die Reinheit und die Qualität der Lampe aus und bewirkt so eine Effizienzsteigerung. Durch den Verzicht auf das konventionelle Wendelgestell wird zusätzlich eine Abschattung in der Leuchte oder im optischen System verhindert: Dies erhöht den Wirkungsgrad der Lampe in der Leuchte zusätzlich.

 

Besonders interessant ist diese Weiterentwicklung für den Bühnen- und Showbereich: Sowohl während des Transports als auch beim Einsatz in Scheinwerfern mit beweglichem Kopf (so genannten «Moving Heads») sind die Lampen dadurch noch robuster und langlebiger. Die vollautomatische, prozessgesteuerte Produktion sorgt für eine konstant hohe und gleichbleibende Qualität.

 

Preisgekrönte Lampen

Osram verfügt über eine lange Tradition bei Film- und Studiobeleuchtung. Das Unternehmen wurde mit zwei Oscars ausgezeichnet. Neben Halogen- und Hochdruckentladungslampen bietet Osram mittlerweile auch LED-Lösungen für Setbeleuchtung an.

 

Technische Daten:

Einsatzbereiche: Studio, Theater, Bühne, Event, Show, Film

Varianten: 650 W, 1000 W, 1200 W

Sockel: GX 9.5, G22

 

www.osram.de

 

ähnliche Beiträge