Osram: Außenbeleuchtung steuern

Da Straßen- und Außenbeleuchtung heute – nicht zuletzt durch die EU-Direktive »Eco design of Energy Using Products« – mehr als nur funktionell sein muss, führt Osram jetzt elektronische Vorschaltgeräte ein, die eine flexible Dimmung der Beleuchtung auf bis zu 50% der Ausgangsleistung zulassen und damit einen wichtigen Beitrag zur Energie- und Kosteneinsparung leisten. EVG der Serie Powertronic PTo 3DIM sind in den Leistungsstufen 50, 70, 100 und 150 W verfügbar und sind dank ihres Kunststoffgehäuses mit Vollverguss resistent gegen Witterungseinflüsse, Insekten und Erschütterungen (nach EN/IEC 60598-1 Absatz 4.20).

 

Die EVG reduzieren Energieverluste im Vergleich zu konventionellen Vorschaltgeräten um bis zu 50%, steigern die Lampeneffizienz um bis zu 10% und erhöhen gleichzeitig die Lampenlebensdauer um bis zu 30%. Mit ihrer eigenen Lebensdauer von 60.000 Stunden und dem Überspannungsschutz von bis zu 10kV werden Ausfälle zur Seltenheit, was den Wartungsbedarf gering hält. Da die Steuerung in der Straßen- und Außenbeleuchtung aufgrund der teilweise großen Distanzen und der heterogenen Netzstruktur komplex ist, rüstet Osram die Powertronic PTo 3DIM-Serie mit drei unterschiedlichen Ansteuerungsmöglichkeiten für alle Anforderungen aus.

 

3DIM für größtmögliche Flexibilität

Powertronic PTo 3DIM EVG können mittels Dali Interface in Telemanagementsysteme auf Basis digitaler Kommunikation eingebunden werden. Dabei läuft die Kommunikation bidirektional, was stufenloses Dimmen sowie Statusabfragen von Leuchtmitteln und EVG oder die Adressierung der EVG ermöglicht. Durch die integrierte astronomische Uhr können Leuchten je nach Anforderung mit voreingestellten Werten oder kundenindividuell programmiert völlig autonom in Stufen gedimmt werden (AstroDim). Außerdem ist die klassische Zwei-Stufendimmung (StepDim) über eine gesteuerte Phase, wie sie im weiten Teilen Europas verbreitet ist, möglich.

 

Effizient im System mit HCI-TT 35W/830 und 50W/830

Powertronic PTo 3DIM arbeiten besonders effizient mit den Keramikbrennerlampen HCI-TT von Osram. Diese Halogen-Metalldampflampen mit E27-Schraubsockel erzeugen weißes Licht, was angestrahlte Objekte hochwertiger erscheinen lässt als gelbliches Licht. Außerdem verbessert ihr Weißlicht die Kontrastwahrnehmung bei Autofahrern und Fußgängern und trägt so zur Verkehrssicherheit bei. Neu im Sortiment von Osram sind die Lampen HCI-TT 50 W/830. Ihr hoher Lichtstrom von 5.000 lm überzeugt genauso wie ihre Lebensdauer von bis zu 18.000 Stunden. Beide Werte sind auf die bewährte Powerball Keramikbrenner-Technologie von Osram zurückzuführen. Alle HCI-TT Lampen sind für den Einsatz in geschlossenen Leuchten konzipiert. Sie sind mittels PTo 3DIM auf bis zu 50% ihrer Lampenleistung dimmbar und erlauben ein einfaches Upgrade von gelblichem HPS-Licht auf brillantes HCI-Weißlicht. Zur Sortimentsergänzung im Bereich kleiner Leistungsstufen bietet Osram darüber hinaus ein 35-W-System, bestehend aus einer HCI-TT 35W/830 mit einem Lichtstrom von 3.400 lm sowie dem passenden PTo 35W EVG.

Mit der EVG Familie PTo 3DIM bietet Osram eine nachhaltige und langfristig orientierte Lösung für die Straßen- und Außenbeleuchtung. Abhängig von Art und Umfang der Steuerungsaufgabe können die EVG jederzeit von einem Dimm-Modus in einen anderen umgesetzt werden, ohne Änderung der Hardware. Die 3DIM Steuerungslogik wird zukünftig ein Osram Standard: Neben den EVG für HID-Lampen wird Osram auch LED-Betriebsgeräte für die Straßenbeleuchtung mit 3DIM-Ansteuermöglichkeiten anbieten.

www.osram.at

ähnliche Beiträge