(Bild: Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG)

Kabu-FESH Set Elektro B von Fränkische für Gebäude ohne Keller

Normkonformes Set zur Hauseinführung

Fränkische fasst seine Komponenten zum absolut sicheren Hausanschluss zusammen: Das Kabu-FESH Set Elektro B erfüllt die technischen Anschlussbedingungen (TAB) 2019 und enthält alles Notwendige, um Kabel druckwasserdicht in Gebäude ohne Keller einzuführen.

Der einzige Weg zur normkonformen Hauseinführung führt über das Kabu-FESH Set Elektro B. Darin enthalten sind alle Komponenten, um gas- und druckwasserdichte Hausanschlüsse durch die Beton-Bodenplatte in nicht unterkellerten Bauten realisieren zu können:

  • das Kabelschutzrohr Kabuflex R plus Typ 750
  • die Innendichtung Kabu-IN DD mit doppelter Dichtbreite 60 mm
  • das Mauerkragen-Set
  • die Kabuflex Endkappe SD

Das Kabu-FESH Set Elektro für den Boden gibt es in vier Varianten: jeweils in den Dimensionen 75 oder 110 sowie in Längen zu 6 oder 10 Metern. „Unser neues Set erleichtert Planern und Installateuren die Arbeit: Sie bestellen die Komponenten nicht mehr einzeln, sondern wählen einfach die passende Variante des Hauseinführungs-Sets aus. So haben sie mit einem Paket den Hausanschluss für die Sparte Elektro abgedeckt“, sagt Sabrina Haupt, Produktmanagerin im Geschäftsbereich Elektro Systeme bei Fränkische.

Das Hausanschluss-Set wird einfach und schnell ohne Sonderwerkzeuge montiert. An der Grundstücksgrenze übernimmt Kabuflex R plus Typ 750, ein CE-konformes und VDE-zugelassenes Schutzrohr nach DIN EN 61386-24, den Schutzrohranschluss des Kabels. Über das Mauerkragen-Set wird das Kabelschutzrohr durch die Bodenplatte geführt. Nachdem der Bodenaufbau im Haus abgeschlossen ist, wird das Rohr abgelängt und in der Höhe variabel an das Fertigfußbodenniveau angepasst.

Die Innendichtung Kabu-IN DD sichert anschließend das Kabel im Rohr ab. In Type 75 nimmt sie Kabel mit Durchmessern von 9 bis 24 mm auf und ist gas- sowie druckwasserdicht bis 1,5 bar. Type 110 deckt Durchmesser von 9 bis 48 mm ab und ist dicht bis 1 bar. So erfüllen beide Varianten die Anforderungen der Energieversorger an die Druckdichtheit von Hauseinführungen.

Weitere Informationen unter www.fraenkische.com und www.fraenkische.com/kabufesh

Quelle: Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen