NÖ Bautechnikpreis 2014 geht an die HTL Krems

Die HTL-Schülerinnen und -Schüler präsentierten ihre bautechnischen Projekte vor der hochkarätigen Fachjury, nach anschließender Beratung wurden die Sieger geehrt. „Wir sind nicht nur vom hohen technischen Niveau der eingereichten Projekte begeistert, sondern auch von den professionellen Präsentationen” lobte der Vorsitzende der Jury, Landesbaudirektor DI Peter Morwitzer. Landesinnungsmeister Ing. Robert Jägersberger zeigte sich von der Kreativität und dem Engagement der jungen Bautechniker begeistert: „Vor allem auch die Umsetzungsreife vieler Projekte ist beeindruckend. Damit wurde wieder ein hervorragendes Zeugnis der hohen Qualität unserer HTL-Ausbildungen abgelegt.”

Ausschlaggebende Kriterien waren die Innovationskraft der Projekte, die Wirtschaftlichkeit und die Frage der Ökologie sowie die Umsetzung des Bauprojektes im sozialen Gefüge – hervorragend gelöst beim Sieger von der HTL Krems: Unter der Betreuung von DI Harald Essl und DI Robert Stagel entwarf Lukas Bayer den »Neubau des Feuerwehrhauses und Musikheimes Guntersdorf«. Dieses Projekt zeigt einen fachlich und technisch detaillierten Ausarbeitungsgrad, der sich für die Jury als realisierungsreif darstellt. Der angehende Maturant aus Ravelsbach freut sich über den Siegerscheck in Höhe von 3.000,- Euro.

Den zweiten Preis erhielt das Projekt »Sanierung eines Pfarrhofs in Strass inklusive eines Neubaus Markplatz 1« der HTL Krems unter der Betreuung von DI Werner Ludwig, DI Matthäus Barthofer und DI Dr. Franz Pachinger. Dem Projektteam Verena Baumühlner, Elisabeth Reich und Melanie Weiß gelang eine ortsbildgerechte, benutzerorientierte und wirtschaftliche Lösung. Sie freuen sich über 2.000,- Euro Preisgeld.

Den dritten Preis erhielt wieder die HTL Krems, das Team unter der Leitung von DI Bernd Aschenbrenner, DI Thomas Macho und DI Andreas Prinz gestaltete den »Hochwasserschutz am Ravelsbach für die KG Gettsdorf«. Melanie Aufegger, Theresa Stefan und Alexander Urbas erhielten dafür 1.000,- Euro.

Einen Anerkennungspreis vergab die Jury für die »Entwurfs- und Einreichplanung einer neuen Kletterhalle«. Joachim Trimmel von der HTL Wiener Neustadt unter der Betreuung von Arch. DI Hermann Schwarz überzeugte mit seinem reifen und umfassenden Projekt.

ähnliche Beiträge