Newave: Einen Schritt voraus!

 

 

Newave hat die einschubmodulare Bauweise und die transformatorlose USV-Technologie eingeführt – heute die wichtigsten Architektur-Trends auf dem USV-Markt. Das Unternehmen ist und bleibt ein Trendsetter mit führenden technologischen Neuheiten. Hier einige Highlights, die an der CeBIT 2010 ausgestellt werden:

Die neue USV-Anlage »PowerScale« ist in den Leistungen von 10 bis 40kW verfügbar – sie ist ein energiesparendes USV-System mit höchster Doppelwandler-Effizienz von bis zu 96% und einer geringen Eingangsverzerrung von THDI < 3%. Der Eingangsleistungsfaktor PF ist von 0,9 induktiv bis 0,9 kapazitiv. Die »PowerScale«-Anlagen können bis zu 20 Stück parallel geschalten werden.

 

 

Die energiesparende »PowerWave 33« ist von 60 bis neu 300 kVA-Leistungseinheiten verfügbar. Die Anlagen sind bis zu zehn Einheiten parallel schaltbar (bis 3000 kVA) und können mit integrierten oder externen Batterien betrieben werden. In allen Parallelkonfigurationen wird jede Einheit von »PowerWave 33« unabhängig gesteuert, ist jedoch mit anderen Einheiten synchronisiert. »PowerWave 33« bietet eine Ausgangsnennleistung von 0.9 kapazitiv und liefert volle Nennleistung für Anwendungen im Bereich von 0.9 kapazitiv bis 0.73 induktiv und ist somit für ein breites Spektrum von Anwendungen optimal einsetzbar.

 

 

»DPA UPScale RI« ist eine flexible und einschubmodulare USV-Lösung in rackunabhängiger Version und basiert auf der dezentralen Parallelarchitektur (DPA). Die USV-Lösung bietet bisher unerreichte Leistung: Wirkungsgrad von 95,5% in einem grossen Leistungsbereich / Wirkungsgrad von 94% bei 25% Teillast. Die Eingangsstromverzerrung (THDi) von < 3% eliminiert die Oberwellenbelastung des Versorgungsnetzes nahezu vollständig. Das USV-System generiert zudem einen Eingangsleistungsfaktor von nahezu Eins bei Teil- bis Volllast.

 

 

Die modular aufgebaute Conceptpower DPA zeichnet sich vor allem über die hohe Leistungsdichte von 200kW bei nur 1.15m³ aus. Es können bis zu max. 5 Module a 40kW oder 45kVA in einem einzigen Rack eingebaut werden. Dank der Skalierbarkeit und der Flexibilität der Conceptpower DPA ist es möglich, mit wachsenden Anforderungen an den Leistungsbedarf weitere Module hinzuzufügen.


www.newave-usv.de

ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.