Neuroth vertraut auf AirKey

Seit 1907 trägt Neuroth aktiv die Botschaft »Besser hören, besser leben« in die Welt hinaus und verhilft seinen Kunden zu mehr Lebensqualität. Für das Familienunternehmen stehen der Mensch und sein Hören im Mittelpunkt – genauso wie Innovation. Für die Neuroth Medical Division am Standort 1050 Wien kommt daher nur eine innovative Lösung der Zutrittskontrolle in Frage: AirKey aus dem Hause Evva.

Besser hören seit mehr als 105 Jahren
Qualität und Service bilden für Neuroth einen integralen Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Jedes Hörgerät und jedes Ohrstück werden individuell angepasst und in einem aufwendigen Herstellungsprozess mithilfe moderner 3D-Drucktechnologie und manueller Nachbearbeitung im eigenen Technik- und Logistikcenter in der Steiermark produziert. Denn: Jedes Ohr ist einzigartig wie ein Fingerabdruck.

Seit 1907 trägt Neuroth aktiv die Botschaft »Besser hören, besser leben« in die Welt hinaus und verhilft seinen Kunden zu mehr Lebensqualität. (Bild: Anna Stöcher)Neuroth Medical Division
Die Neuroth Medical Division betreut seit über 60 Jahren auch HNO-Fachärzte, audiologische Abteilungen der Universitätskliniken bzw. Krankenhäuser und stattet diese mit medizinisch-audiologischen Mess- und Regelgeräten sowie Therapie- und Behandlungseinheiten aus. Um Kunden die Möglichkeit zu bieten, verschiedenste Produkte auszuprobieren und zu vergleichen, wurde kürzlich am Standort 1050 Wien ein neuer Schauraum eröffnet. Neben der Grundausstattung für einen HNO-Arzt werden hier auch regelmäßig die neuesten Produkte präsentiert und Open-House-Tage mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten und fachliche Beratung veranstaltet.

Klare Anforderungen an ein Schließsystem
„Gesucht wurde ein Schließsystem, das sowohl zeitlich als auch bereichstechnisch Zutritte vergeben und protokollieren kann, bei gleichbleibendem Sicherheitsniveau, und das durch ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis überzeugt“, erklärt Albert Kesisyan, Certified-Partner und Kundenbetreuer der Firma Knox die Anforderungen. Es sollte sichergestellt werden, dass bestimmte Berechtigungspersonen bzw. -gruppen nur zu vordefinierten Zeiten Zutritt zu wichtigen Lager- und Bürobereichen haben. Außerdem sollte im Falle von Schlüsselverlusten kein aufwendiger Zylinderwechsel mit anschließend neuer Schlüsselvergabe stattfinden. „Eine neue mechanische Schließanlage kam auch aus Zeitgründen nicht in Frage“, so Kesisyan. Also die perfekte Aufgabenstellung für das elektronische Schließsystem AirKey von Evva.

Für die Sicherung  von Außen- und Innentüren kamen AirKey-Zylinder und Schlüsselanhänger zum Einsatz. (Bild: Anna Stöcher)Maßgeschneiderte Schließanlage
Eine Rundum-Betreuung, wie es bei Neuroth üblich ist, war auch vom installierenden Unternehmen Knox gefragt, welches AirKey empfahl und so alle Systemkomponenten von einem Hersteller beziehen konnte. Für die Sicherung von Außen- und Innentüren kamen AirKey-Zylinder und Schlüsselanhänger zum Einsatz. Bei den unterschiedlichen Nutzergruppen für das Firmengebäude legte die Neuroth Medical Group großen Wert auf die flexible Zutrittsgestaltung, sowie die schnelle Möglichkeit der Sperrung bei eventuellem Schlüsselverlust. Ausschlaggebend war auch die einfach gestaltete Online-Verwaltung, die eine autonome Verwaltung ermöglicht.

Der Kunde ist zufrieden
„Da uns bei Neuroth als österreichischem Traditionsunternehmen der Name Evva seit langem bekannt ist, war die grundsätzliche Entscheidung schnell getroffen. Das angedachte Schließsystem wurde uns von den Experten von Knox sehr genau dargestellt. Die Beratung war hervorragend, ehrlich und umfassend. Die in der Folge an unseren Lagerräumen installierte Schließanlage arbeitet problemlos und zu unserer vollsten Zufriedenheit. Auch die Betreuung durch die Fa. Knox ist vorbildlich – wir haben unsere Entscheidung für das Evva-AirKey-System keine Sekunde bereut“, so Univ. Doz. Dr.med. Antonius C. Kierner, MAS, Geschäftsführer der Neuroth Medical Group.

Technik im Objekt: 7 AirKey-Zylinder, 20 Identmedien
Benutzergruppen: 4 Berechtigungsgruppen