ABB-Light + Building-Neuheiten 2020
Moderatorin Désirée Duray, Adalbert M. Neumann, CEO Busch-Jaeger / Head of Global Marketing and Sales ABB Smart Buildings und Dieter Lautz, ABB-Vertriebsleiter EGH holen die ABB-Neuheiten vor den Vorhang. Foto: www.i-magazin.com

ABB macht Ernst und lässt Light + Building-Onlinepräsentation starten:

Neuheiten-Feuerwerk

„Wenn Sie nicht zu uns kommen können, kommen wir zu Ihnen“, spielt die ABB-erprobte Moderatorin Désirée Duray auf die aktuelle Situation eingangs der Onlinepräsentation an. Mit Sätzen wie diesem holt ABB Busch-Jaeger die Interessenten im DACH-Raum ab und lässt das Neuheiten-Feuerwerk in einem rund 22 Minuten langen Video auf Youtube starten. Reinschauen lohnt sich, wie wir meinen!

Die Bühne teilen sich zu Beginn Dieter Lautz, ABB-Vertriebsleiter EGH, und Adalbert M. Neumann, CEO Busch-Jaeger / Head of Global Marketing and Sales ABB Smart Buildings. In einer Doppelconférence spielen sich die beiden die Bälle von Anfang an perfekt zu. Neumann und Lautz verleihen einleitend dem Thema Smarter Building den notwendigen Raum. Mit ABB-Welcome-IP, AccessControl und VideoControl bietet das Unternehmen nun ein Zutrittssystem an, das für größere Einheiten geeignet ist: „Wir decken damit die wirklich großen Gebäudestrukturen ab (bis zu 2.000 Apartments pro Gebäude) und bieten Lösungen in IP-Technologie (um auch andere Technologien wie [email protected] oder KNX sinnvoll einzubinden), die Anlagen mit 100 Klingeleinheiten und mehr nicht mehr notwendig machen. Vielmehr lassen sich die Bewohner auf einem kompakten Panel auswählen“, erklärt Lautz den Sehern.

Mit IP touch 7 Zoll hat ABB darüber hinaus nicht nur technisch Hochwertiges, sondern auch etwas für das Auge: Die Innenstation in Schwarz oder Weiß wurde mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnet. Neumann freut sich schließlich darüber bekanntzugeben, dass die Trainings dazu webbasiert angeboten werden: „Die Schulungen können 24 Stunden, 7 Tage die Woche auf unserem Webtrainingsportal (www.abb.com/buildings) bedarfsorientiert konsumiert werden“, streicht der CEO von Busch-Jaeger heraus.

Platzsparend und multifunktional

Die neuen KNX-Schaltaktoren mit 8, 16 und 24 Kanälen, die mehr Funktionen auf geringem Platz bieten und bereits lieferbar sind, stellen für Lautz einen Riesenvorteil in der Praxis dar: „Man muss sich nicht im Vorfeld entscheiden, ob man mit dem Aktor Schalt- oder Jalousiefunktionalitäten abdecken möchte. Das kann man bei Bedarf vor Ort entscheiden.“

Rasche Inbetriebnahme

Als die beiden auf die neue digitale Zeitschaltuhr zu sprechen kommen, scheint auch Neumann ob des doch sehr trivialen Themas anfangs verhalten zu wirken. Warum ABB mit einem Thema wie »Zeitschaltuhren« schließlich doch noch Fachleute hinter dem Ofen hervorholen will, hat seine Gründe: ABB punktet laut Lautz damit, dass man nun einerseits das Produktportfolio abgerundet hat und dass sich andererseits die Inbetriebnahmezeit der neuen digitalen Schaltuhr, die Beleuchtung, Heizung, Belüftung und Bewässerung mit Routinen/Schaltplänen steuert, mit einer eigenen App um bis zu 80 % reduzieren lässt.

ABB-Light + Building-Neuheiten 2020

„Darauf hat unser Vertrieb schon lange gewartet“, meint auch Adalbert M. Neumann, CEO Busch-Jaeger / Head of Global Marketing and Sales ABB Smart Buildings. Foto: www.i-magazin.com

Nachhaltig

Zeitgemäß wird es für Neumann und Lautz bei System pro M compact InSite:„ Wir lassen in Sachen Nachhaltigkeit nun Taten folgen und haben damit eine cloudbasierte Lösung, mit der sich Energieverläufe messen lassen, -Spitzen erkennen und damit Verbraucher gezielt abschalten, die gerade nicht benötigt werden“, unterstreicht Lautz.

Multitalent

Mit Tenton bietet ABB nun einen Sensor, der alle Raumfunktionen von HKL über Beschattung bis hin zur Beleuchtung steuert: „Tenton ist ein vollwertiger Sensor für KNX-Funktionalitäten, der alles schalten kann und noch dazu in zusätzlichen Farben (mattschwarz und alusilber) erhältlich ist.“

Einstieg in die Smart-Home-Welt

„Das ist genau das, was uns bisher noch fehlte“, freut sich Lautz. »[email protected] flex« heißt die Neuheit, die nun ein weiteres Einsatzfeld abdeckt: „Wir können neben den komplexen Lösungen mit KNX, den Anforderungen im Einfamilienhaus mit [email protected] nun auch noch jene Bedürfnisse abdecken, die eine Stufe tiefer liegen. Mit [email protected] flex lassen sich einfach nur einzelne Räume steuern“, lässt Lautz die Katze aus dem Sack. Damit das neue System auch »aufwärtskompatibel« ist, führt ABB schließlich den Nutzen eines System-Access-Point ins Spiel. Aber auch die App für [email protected] bekam ein neues Outfit – damit lassen sich über eine intuitive Benutzerführung und über eine reduzierte Ikonografie die Bedürfnisse individuell anpassen: „Mit dieser App sind Konsumenten in der Lage, selbst Änderungen durchzuführen.“

ABB-Light + Building-Neuheiten 2020

„Das hat uns bisher noch gefehlt“, der ABB-Vertriebsleiter EGH Dieter Lautz freut sich über die Vielzahl an Neuheiten. Foto: www.i-magazin.com

Schnittstellenergänzung

Apropos [email protected] – das System wird nun um ein DALI-Gateway erweitert, mit dem sich DALI-Leuchten beliebiger Hersteller kombinieren lassen: „Darauf hat unser Vertrieb schon lange gewartet“, weiß Neumann zu berichten. Doch damit nicht genug – mit dem Split Unit Gateway lassen sich nun auch noch Klimaanlagen ansteuern.

Etwas fürs Auge

Nach den neuen Kleinverteilern, Zähler- und Wandschränken »ComfortLine« aus dem Hause Striebel & John schwärmen Lautz und Neumann schließlich über die KNX-Raumsteuerung »Room Touch«, die nicht nur waagrecht und senkrecht einbaubar ist, sondern darüber hinaus auch besonders edel wirkt: „Die Aluminiumkante verleiht dem Room Touch ein besonderes Aussehen – ich finde sie … »todschick«!“, so der ABB-Vertriebsleiter.

Edel anmutend

Als nicht weniger schick kann man die neuen Busch-Jaeger-Schalter der Serie Busch-axcent pur bezeichnen. Sie umschreibt das Unternehmen als Schalterserie der Individualisten: „Wir bieten bei Busch-axcent nun neue Farben und setzen recyclebare Materialien wie Papier ein“, verrät uns Neumann. Besonders exklusiv wird es, als die beiden die Neuheiten der Schalterserie Carat ankündigen – sie bietet ABB nun auch mit echtem Porzellan an.

ABB-Light + Building-Neuheiten 2020

Frank Mühlon, Leiter des globalen Geschäfts für Elektromobilitäts-Infrastrukturlösungen bei ABB hat mit der Terra nicht nur eine AC-Wandladestation für zu Hause. Foto: www.i-magazin.com

Das hat Zukunft!

Den Abschluss der Onlinepräsentation bildet die Neuheit aus dem Bereich der Elektromobilität. Frank Mühlon, Leiter des globalen Geschäfts für Elektromobilitäts-Infrastrukturlösungen bei ABB, holt dabei die neue Terra AC-Wandladestation von ABB vor den Vorhang. In Anbetracht dessen, dass laut Mühlon die Elektromobilität aktuell massiv an Fahrt gewinnt, die Preisparität zwischen Elektro- und Verbrennungsmotor-Antrieb in Kürze erreicht sein wird und für das Jahr 2040 mehr als 500 Millionen batterieelektrische Fahrzeuge weltweit prognostiziert werden, legt ABB großen Wert darauf, das Portfolio an Ladestationen zu komplettieren: „Die Terra AC-Wandladestation ist nicht nur ein Gerät für zuhause, in der Arbeit und in öffentlichen Bereichen, sie bietet außerdem das beste Preis-Leistungs-Verhältnis am Markt“, ist Mühlon von der neuen Wandladestation aus dem Hause ABB überzeugt. Der Leiter des ABB-Bereichs hat aber noch ein paar andere Argumente, die für die Terra AC-Wandladestation sprechen: „Das Produkt ist »futureproof« – alle Software-Updates lassen sich »over the air« spielen. Außerdem verfügt die platzsparende Wandladestation über sehr umfangreiche Konnektivitätslösungen (WLAN, Ethernet, Bluetooth und optional 4G)“, lässt uns Mühlon schließlich noch wissen, bevor er die Bühne verlässt.

Fazit

Ob das Format der Onlinepräsentation im Vergleich zu konventionellen Messen Zukunft hat, muss jeder selbst bewerten. Fest steht, dass es nicht nur in Zeiten von Corona ein wirksames Tool sein kann, die Kunden überall und nachhaltig zu erreichen. Von uns bekommen jedenfalls nicht nur die ABB-Neuheiten sondern auch die Präsentation den Daumen nach oben!

www.abb.com

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen