(Bild: ABB AG)

Hausgeräte via Smart-Home-System steuern

Neues Level der Haussteuerung

(Bild: ABB AG)

Das Wohnen der Zukunft ist mit hohen Erwartungen verknüpft. Mehr Komfort, Sicherheit sowie ressourcenschonender und kostenoptimierter Energieeinsatz gehören zu den Zielen. Um dies zu erreichen, ist Interoperabilität in der Hausvernetzung ein entscheidendes Kriterium. Den nächsten Schritt in diesem Bereich macht Busch-Jaeger mit der attraktiven Erweiterung seines Internetportals »myBusch-Jaeger«. Denn die Weiße Ware von Miele und Bosch (Home Connect) können nun über diese eine Bedienoberfläche gemeinsam mit dem Smart-Home-System gesteuert werden.

Verbindungsschlüssel dafür ist der offene und sichere Online-Marktplatz mozaiq. Dieser schafft einen für alle Dienstleister sowie Hersteller von vernetzungsfähigen Endgeräten frei zugänglichen, virtuellen IoT-Marktplatz. Mozaiq ermöglicht es, unterschiedlichste Geräte und Hersteller zu verknüpfen sowie Dienstleistungen aller Art zu verbinden, wie beispielsweise das Smart-Home-System Busch-free@home mit den Geräten von Miele und Bosch.

Einfache Steuerung über das Internetportal von Busch-Jaeger

Diese nächste Generation der intelligenten Heimvernetzung zeigt Busch-Jaeger den Besuchern auf seinem IFA-Messestand (Halle 2.2, Stand 104). Busch-free@home verwandelt Häuser in intelligente Räume und ermöglicht die Steuerung von bis zu 65 Funktionen wie Licht, Jalousien, Heizung, Klimaanlage, Szenen und Türkommunikation über Schalter an der Wand, Touchpanels sowie Smartphone und Tablet. Nun können Kunden Smart-Home-Lösungen individuell erweitern, indem sich via mozaiq die Weißware von Miele und Bosch (Home Connect) in Busch-free@home integrieren lassen.

Für den Kunden bedeutet die Einbindung der Hausgeräte in das Smart-Home-System ein Höchstmaß an Komfort. So kann beispielsweise der Status der Spülmaschine oder des Kühlschranks bequem vom Sofa aus oder sogar von unterwegs überwacht werden. Durch die Aktivierung der Morgenszene leuchtet zudem ein gemütliches Licht auf, der Lieblingssong der Bewohner beginnt zu spielen und die Kaffeemaschine heizt sich auf. Und beim Verlassen des Hauses können über den Befehl »Alles aus« die gewünschten Haushaltsgeräte und viele andere Funktionen der Hausautomation ausgeschaltet werden. Der große Vorteil: Alle Geräte und Funktionen sind dank der offenen Plattform mozaiq auf einer Oberfläche zu sehen und über das Internetportal »myBusch-Jaeger« zu steuern.

ABB und Busch-Jaeger konzentrieren sich darauf, bestmögliche Produkte für Installateure und das ultimative Smart-Home-Erlebnis für den Endnutzer zu liefern. Durch die Partnerschaft mit mozaiq freuen wir uns, zu den Ersten zu gehören, die weitere marktführende Geräte in unser umfangreiches Portfolio der Haussteuerung integrieren“, sagt Adalbert M. Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Busch-Jaeger Elektro GmbH.

Wir geben unseren Kunden die Freiheit, ihre Produkte zu kombinieren und zu verbinden, sodass Smart-Home-Lösungen, Haushaltsgeräte und Dienstleistungen zusammenarbeiten. Wir freuen uns, dass diese renommierten Unternehmen Teil der mozaiq-Community sind. Gemeinsam werden wir neue Wege finden, die Kunden zu begeistern, indem wir die Produkte, die sie bereits lieben, aufwerten“, sagt Bernd Beimdick, CTO von mozaiq.

Weitere Informationen unter www.busch-jaeger.at

Quelle: ABB AG

ähnliche Beiträge