Neueröffnung gefeiert

Ein dreiviertel Jahr nach dem Spatenstich fand Mitte September die offizielle Eröffnung des neuen Rehau Logistikzentrums statt. In den Standort, der vom SE Headquarter in Guntramsdorf direkt neben das bestehende Produktionswerk in Neulengbach verlagert wurde, investierte der international tätige Polymerverarbeiter knapp eine Million Euro.

„Die Verlegung des Logistikzentrums ermöglichte es, Synergien mit dem Produktionswerk bestmöglich zu nutzen und die Logistik zu optimieren,” erläuterte Werkleiter Peter Fröschel, die Gründe für den Neubau. Der Neulengbacher Bürgermeister Franz Wohlmuth, der als Ehrengast begrüßt werden konnte, lobte die Entscheidung als ein positives Signal für die gesamte Region. Den feierlichen Segen sprach Pfarrer GR Mag. Boguslaw Jackowski.

Zusätzlich zu einer teils asphaltierten Freifläche von 32.350 m2, entstand auf dem in der Nähe des schon bestehenden Produktionswerks gelegenen Areal, eine Halle mit einer Fläche von 1.000 m2. Insgesamt 11 Mitarbeiter kümmern sich um die Auslieferung von Produkten der Programmlinien Umwelt- und Abwassertechnik, Straßen- und Tiefbau, Biogas und Geothermie sowie Telekommunikation.

Als Premiummarke für polymerbasierte Lösungen ist Rehau in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie international führend. Mit Innovationskraft, einer branchenübergreifenden Aufstellung und der daraus resultierenden Synergieeffizienz ist das modern und professionell gesteuerte Familienunternehmen in der Kunststoffindustrie einmalig. Zu den Kernkompetenzen gehören die Material- und Systementwicklung sowie die Oberflächentechnik. Hier nimmt Rehau mit mehr als 15.000 Mitarbeitern an über 170 Standorten weltweit einen Platz als Innovationstreiber ein.

In Österreich ist Rehau seit 1956 vertreten. Seit bald 15 Jahren wird von hier aus auch die Region South East Europe mit mittlerweile 1.450 Mitarbeitern an 24 Standorten in 19 Ländern erfolgreich aufgebaut und verwaltet.

www.rehau.at
 

ähnliche Beiträge