Mitte Mai bezieht die zur GMC-I-Gruppe gehörende MTP GmbH neue moderne Fertigungsstätten zur Produktion und Montage von Mess- und Prüftechnik am Nürnberger GVZ-Hafen. (Bild: GMC-I Messtechnik GmbH)

GMC-Instruments Gruppe baut weiter aus:

Neuer Produktionsstandort

Mit einem Baustellenfest samt symbolischem Spatenstich wurde am 28. März die letzte Phase der Bauarbeiten für den neuen Produktionsstandort der MTP Messtechnik Produktions GmbH am GVZ-Hafen in Nürnberg eingeleitet.

Im über 8.000 m2 großen Neubau stehen der MTP – Produktionsbetrieb der Marke Gossen Metrawatt und Mitglied der GMC-Instruments Gruppe – ab dem 16. Mai modernste Büro- und Fertigungsstätten für die Herstellung und Montage feinmechanischer Messtechnik-Produkte sowie die Logistik zur Verfügung.

In das neue Werksgebäude am Main-Donau-Kanal werden neben der Kunststoff-Spritzerei auch das Material- und Fertigwarenlager einschließlich Verpackung und Versand übersiedeln. Überdies ist im Neubau künftig auch das DAkkS-akkreditierte Kalibrierzentrum für Neuprodukte anzutreffen. Das Bauprojekt stellt einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensentwicklung der GMC-I-Gruppe dar, die durch ihre Marke Gossen Metrawatt seit über einem Jahrhundert in der Metropolregion Nürnberg verankert ist.

Bereits im letzten Jahr hat die GMC-I Service GmbH – After-Sales-Dienstleister inklusive eigenem DAkkS-Kalibrierzentrum – neue Räumlichkeiten in den Nürnberger Industrie-Lofts auf dem ehemaligen Grundig-Gelände bezogen. Mit der vergrößerten Produktionskapazität am GVZ-Hafen stärkt die Unternehmensgruppe ihre Marktposition für Qualitätsprodukte made in Germany und bietet den Mitarbeitern der MTP ein dem neuesten Stand der Technik entsprechendes Arbeitsumfeld.

Das gemäß KfW-Energieeffizienzprogramm vom Vermieter geplante Gebäude ist mit einer auf die Lagerung temperatursensibler Güter abgestimmten Wand- und Dachisolierung ausgestattet. Zum Beleuchtungskonzept gehören neben energieeffizienter LED-Technik für die Hof- und Hallenbeleuchtung auch viel Tageslicht und Tageslichtdimmer in den Lagerbereichen. Darüber hinaus zeichnet sich der Neubau durch eine hohe Bodentragfähigkeit bis 7,5 t/m² und seine landschaftsgerechte Fassadengestaltung aus.

www.mtp-manufacturing.com

ähnliche Beiträge