Neuer Licht-Lehrgang startet

Die Beleuchtungsindustrie befindet sich derzeit in einem fundamentalen Veränderungsprozess. Neue Techniken bieten neue Möglichkeiten, erhöhen aber auch die Anforderungen in der Praxis. Für gut ausgebildete Praktikerinnen und Praktiker ergibt sich die Chance, den Übergang von traditionellen Beleuchtungstechniken zu modernen Lichtlösungen wirtschaftlich erfolgreich zu nutzen.

Der neue Lehrgang vermittelt modernes Know-how basierend auf den drei inhaltlichen Säulen:

Sicherheit: Beleuchtung der sicherheitsrelevanten Aspekte im Bereich Lichttechnik, insbesondere im richtigen und verantwortungsvollen Umgang mit den einzelnen Komponenten nach neuesten Richtlinien und Normen.

Ästhetik: Licht als Gestaltungselement und Mittel zur Vermittlung von Emotionen und Botschaften.

Effizienz: Ressourcenschonender Umgang mit Lichtquellen, sowie Grundlagenforschung zur effizienten Nutzung von Energie in Verbindung mit strom- und kostensparenden Lichtkomponenten.

„Mit diesem neuen Angebot werden wir unserem Anspruch gerecht, Wissen mit Zukunft zu vermitteln. Dabei stellen wir technologisches und naturwissenschaftliches Wissen in das Zentrum der spezialisierten Ausbildung und vermitteln Methoden und Lösungsansätze, die unmittelbar im industriellen Umfeld umsetzbar sind”, meint Mastermind Univ.-Prof. (NDU) Dr. Andreas Hasenzagl, Dekan der Technischen Fakultät der NDU dazu.

Zugangsvorausetzungen
Allgemeine Studienreife und/oder Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung, bevorzugt werden Bewerber mit mehrjähriger Berufserfahrung in facheinschlägigen Tätigkeitsfeldern wie Elektrotechniker, Innenarchitekten oder Experten aus dem Möbelhandel. Der Lehrgang startet am 10.10. 2014, dauert drei Semester und kostet 1.900.- € pro Semester., Lehrgangsleiter ist Phillip Dukek, Geschäftsführer der Firma StarVision-Eventtechnik KG. Man schließt mit dem Titel akademisch geprüfter Lichttechniker/in ab.

Anmeldung und nähere Informationen erhalten Sie unter www.noe.wifi.at oder im WIFI-Kundenservice unter T 02742 890-2000. Infoveranstaltung: 15. Mai 2014, 17 – 20 Uhr im Schwaighof St. Pölten.

ähnliche Beiträge