Neue UC-Präsenzmelderserie universell vernetzbar

Der Melder bietet eine zuverlässige Präsenzerfassung, die sich maßgeschneidert an das Einsatzgebiet anpassen lässt. Erhältlich in vier verschiedenen Designs und allen Montagearten fügt sich der UC-Melder auch äußerlich hervorragend in die individuelle Raumarchitektur ein.

Smart Buildings werden nicht nur immer intelligenter und energieeffizienter – ihre Steuerung wird auch zunehmend komplexer. In einem großen Bürogebäude werden häufig Systemkomponenten verschiedener Gewerke präsenzabhängig gesteuert. So können Objekte beispielsweise den Zertifizierungsanforderungen der DGNB für nachhaltige Gebäude, nach einer gewerkeübergreifenden Abstimmung der Systeme, gerecht werden. Das Problem: Innerhalb der verwendeten Gebäudemanagementsysteme verschiedener Hersteller werden häufig unterschiedliche Bus-Systeme und Protokolle miteinander verknüpft. Demnach müssten im Zweifelsfall auch verschiedene, jeweils passende Präsenzmelder eingesetzt werden. Da der UC-Melder jedoch in alle Bus-Systeme integrierbar ist, kann der Systemintegrator nun auf ein einziges Gerät setzen und muss sich nicht auf unterschiedliche Funktionalitäten einstellen. Dies reduziert den Aufwand bei Beschaffung, Installation, Inbetriebnahme sowie bei der Wartung erheblich und erzeugt zudem ein homogenes und harmonisches Design.

Endlich einer, der mit allen kann: Der universelle UC-Melder
Die Lösung ist der Esylux UC-Melder: Er kann wahlweise mit Wechsel- oder Gleichstrom bei unterschiedlichen Spannungen betrieben werden, sodass er mit jedem handelsüblichen Gebäudemanagementsystem kompatibel ist. Dank dieser Flexibilität ist der UC-Melder in der Lage, eine Vielzahl von Insellösungen durch eine einzige, einheitliche und leistungsfähige Alternative zu ersetzen.

In der Praxis überzeugt der UC-Melder durch zuverlässige Präsenzerfassung und geräuschlosem Schalten. Die Reichweite kann durch den optionalen Erfassungsbereich von 8, 12, 16 oder 24 Metern individuell an das gewünschte Einsatzgebiet angepasst werden. Ebenso vielseitig ist der Melder in puncto Design und Montageart: Zur Wahl stehen vier verschiedene Designs in den Varianten als Decken-, Wand- oder Mini-Melder. Das Ergebnis sind maßgeschneiderte Präsenzmelder, die sich nicht nur harmonisch und unauffällig in die Raumarchitektur einfügen, sondern auch besonders schnell und einfach installieren lassen.

ähnliche Beiträge