(Bild: Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG)

Mennekes Sachsen erweitert Standort:

Neue Produktionshalle für eMobility Ladelösungen

Mennekes hat erneut 3 Millionen Euro in seinen Standort in Neudorf (Erzgebirge) investiert. Nach einem Jahr Bauzeit wurde jetzt eine neue Produktionshalle in Betrieb genommen. Die Halle bietet zusätzlichen Platz für die Montage von eMobility Ladelösungen.

Durch die neue Halle montieren wir jetzt bei Mennekes Sachsen an drei Arbeitssystemen Amtron Wallboxen“, berichtet Geschäftsführer Paulinus Pauly. „Wir haben bei der Planung darauf geachtet, dass wir noch Kapazitätsreserven für weitere Montagesysteme haben und so gut für die Zukunft gerüstet sind“.

Umgesetzt wurde die neue Halle als Gemeinschaftsprojekt vom Ingenieurbüro Stoppacher aus Hilchenbach und Planwerk 13 im Erzgebirge. Mit der neuen Halle expandiert Mennekes Sachsen weiter. Schon zwischen 2008 und 2012 hat Mennekes insgesamt 8 Millionen Euro in den Standort Neudorf investiert, darunter 3 Millionen in ein neues vollautomatisches Hochregallager. Und die neue Produktionshalle ist nicht das Ende der Bauarbeiten: Bis Ende September soll zusätzlich eine weitere Gebäudeebene des Neubaus für Bürobereiche fertiggestellt werden.

Weitere Informationen unter www.mennekes.de

Quelle: Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen