Neue LED-Strahler mit integriertem Bewegungsmelder

Die schwenkbaren LED-Panels beider Geräte zeichnen sich durch eine hohe Leistung bei niedrigem Energieverbrauch aus: Die LED-Leistung von 60 W entspricht der Leuchtkraft eines 320-W-Halogenstrahlers; der Energieverbrauch ist jedoch um 70 Prozent geringer. Eine niedrige Standby-Verlustleistung von gerade einmal 0,5 W verbessert die ohnehin günstige Energiebilanz weiter.

Die Bewegungsmelder mit Infrarottechnik können in einem Radius von zwölf Metern einen Erfassungsbereich von 220° und eine Unterbereichserfassung bis 360° abdecken. Letztere verhindert ein unbemerktes Unterkriechen des überwachten Bereichs. Der Erfassungsbereich lässt sich mit Hilfe von mitgelieferten Abdeckungen individuell begrenzen. Ebenfalls einstellbar ist die Dämmerungsschwelle, die zwischen 5 Lux und 1.000 Lux wählbar ist. Die Einstellung erfolgt entweder an den Geräte-Bedientasten, die sich unter einem drehbaren Abdeckungsring befinden, oder aber – und das ist besonders praktisch – mit der Hager-Fernbedienung EE806. Beide Varianten ermöglichen eine Vielzahl verschiedener Einstellungen wie Zeitverzögerung, Helligkeitswert, Sensibilität, EIN/AUS oder auch Ferien- und Automatikfunktion, Anwesenheitssimulation sowie das Zurücksetzen auf die Werkseinstellung und einen Testmodus.
Der LED-Strahler TRE600 mit Funktechnik und quicklink-Konfigurationsmodus bietet zusätzliche Bedienmöglichkeiten – beispielsweise das manuelle Einschalten des Strahlers mit einem quicklink-Wandfunkinnenraumtaster oder einem IP55-Außentaster. Wird der Strahler in eine KNX-Busanlage integriert, ist ein nochmals deutlich erhöhter Bedienumfang möglich. Die Beleuchtung lässt sich dann nicht nur über KNX-Tastsensoren ein- und ausschalten, sondern beispielsweise auch über die KNX-Visualisierung domovea bedienen.

ähnliche Beiträge