Neue Kontrolleinheiten für Alarmsysteme

 

Die umfassende, an den kundenspezifischen Anforderungen orientierte, Beratung vor Ort sowie die technische Unterstützung bei der Inbetriebnahme sind selbstverständlich. Ein in höchstem Maß vertraulicher Umgang mit kundenspezifischen Informationen und die absolute Diskretion aller eingebundenen Personen sind für LaBoe Security OG selbstverständlich. Generalvertretungen und Kooperationen mit innovativen Herstellern in aller Welt gewährleisten hochwertige, zeitgemäße Technologien und Top-Qualität bei einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis.

 

Neue i-ON Produkte für Ihre Sicherheit

Mit den Systemen i-ON30EX, i-ON50EX und i-ON160EX wird die neue Produktfamilie um drei

innovative und beliebig erweiterbare Alarmsysteme bereichert:

  • Hybrid Zentrale für Verkabelte- und Funkkomponenten
  • Onboard Netzwerk für Webzugriff (i-ON50EX/160EX)
  • einfache Erweiterungen über Busmodule
  • einfachste Adressierung von Busgeräten
  • schnelle Standortidentifizierung von Busgeräten
  • schnelle Inbetriebnahme durch Dynamic Engineer Session
  • EN50131 Grad 2/3 kompatibel bzw. zertifiziert

 

Die i-on30EX ist eine Kontrolleinheit für Alarmsysteme für den kommerziellen Einsatz oder für große

Wohnhäuser. Eine Zentrale kann durch die Verwendung von Erweiterungen bis zu 30 Zonen verwalten. Verschiedene Erweiterungen erlauben entweder kabelgebundene oder kabellose Melder im selben System.
 

Die i-on50EX ist eine, für Alarmsysteme des 2. und 3. Grades geeignete, Kontrolleinheit und ist mit PD6662:2010 und BS8243 kompatibel. Eine Zentrale kann durch die Verwendung von Erweiterungen bis zu 50 Zonen verwalten. So wie bei der i-on30EX können durch verschiedene Erweiterungen entweder kabelgebundene oder kabellose Melder im selben System.

 

Die i-on160EX ist eine Kontrolleinheit für Alarmsysteme in erweiterbaren Netzwerksystemen für komplexere Installationen. Sie zeichnet sich besonders durch die hohe Flexibilität aus. Eine Zentrale kann durch die Verwendung von Erweiterungen bis zu 160 Zonen verwalten. Verschiedene Erweiterungen erlauben entweder kabelgebundene oder kabellose Melder im selben System.

Das beschichtete Stahlgehäuse beinhaltet die Hauptplatine, die Stromversorgung und Platz für eine 7Ah bzw. bei der i-on50EX eine 17A und bei der i-on160EX zwei 17A ‚Akkus. Das Gehäuse ist für die Wandmontage konzipiert und bietet 5 Befestigungspunkte. Ein Deckelkontakt sowie Abreißschutz ist selbstverständlich vorhanden. In der Zentrale können bis zu 10 widerstandsüberwachte kabelgebundenen Zonen angeschlossen werden. Die Zentralen i-on30EX, i-on50EX und i-on160EX sind mit der Europanorm EN50131-1:2009 Grade 2 oder EN50131-1:2009 Grade 3 kompatibel.

www.laboe.at

ähnliche Beiträge