Neue LED-Flutlichtanlage und Standbeleuchtungsergänzung für die Opel Arena in Mainz. (Bild: Thorn Licht Gesellschaft m.b.H.)

Thorn Lighting optimiert Beleuchtung von Fußballstadien in Mainz und Buenos Aires

Neue Flutlichtanlagen für Fußballstadien

2019 wurde Thorn Lighting – ein Mitglied der Zumtobel Group – mit der Installation von neuen Beleuchtungslösungen in der Opel Arena, dem Fußballstadion des 1. FSV Mainz 05 und des Estadio Alberto J. Armando, Heimat des argentinischen Fußballclubs Boca Juniors beauftragt.

Die Opel Arena in Mainz

Das fortschrittliche Beleuchtungsupgrade, das als schlüsselfertige Lösung implementiert wurde, erfüllt die hohen Anforderungen für die Deutsche Fußball Liga (DFL) pünktlich zur Saison 2019/2020 sowie für die UEFA Elite Level A.

Die im Juli 2011 eröffnete Opel Arena in Mainz ist ein Mehrzweckstadion, in dem in erster Linie die Heimspiele des Bundesligisten Mainz 05 ausgetragen werden. Mit ihren großen roten Torbögen, der markanten Architektur und der hellen Beleuchtung bei Nacht ist die 33.005 Zuschauer fassende Opel Arena ein repräsentatives Wahrzeichen für den Verein und die Stadt. „Obwohl es das erste Projekt war, das wir gemeinsam mit der Zumtobel Group realisiert haben, verlief die Zusammenarbeit sehr reibungslos“, resümiert Stephan Bandholz, stellvertretender Director Organization/Head of Security des 1. FSV Mainz 05.„Wir haben den Vertrag im Juni unterzeichnet und die neue Lichtanlage bereits im August in Betrieb nehmen können. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Sportliches Fachwissen

Die modernen Beleuchtungslösungen von Thorn sind auf niedrigen Energieverbrauch und einfache Wartung sowie auf Ästhetik und optische Leistung ausgelegt und heben das Spielgeschehen auf dem Spielfeld und das Stadionerlebnis insgesamt hervor.

Schlüsselfertiger Komfort

Ein wichtiger Faktor, der die Entscheidung des Vereins beeinflusste, war das schlüsselfertige Serviceangebot der Zumtobel Group. Infolgedessen wurden alle Projektschritte und Leistungen von einem einzigen Ansprechpartner verwaltet, einschließlich der anfänglichen Bewertung der Flutlichtanlage und -einrichtung, der Entwicklung eines maßgeschneiderten Beleuchtungskonzepts, der Projektplanung, der Installation, der Koordination mit anderen Auftragnehmern, der Steuerungsprogrammierung sowie der Inbetriebnahme. Dies bedeutete auch, dass der Verein sicher sein konnte, dass das Projekt reibungslos, kosteneffektiv und schnell durchgeführt werden würde. „Die Zumtobel Group versicherte uns, dass sie sich um alle Projektdetails kümmern würden, und genau das taten sie auch“, erklärte Stephan Bandholz, stellvertretender Deputy Director Organization/Head of Security des 1. FSV Mainz 05. „Die Anlage wurde uns vollständig getestet und betriebsbereit übergeben. Einfacher und bequemer geht es nicht.

Projektleistungen

Nach der Vertragsunterzeichnung im Juni 2019 haben sich die Experten der Zumtobel Group direkt ans Werk gemacht und eine hochqualitative, zukunftssichere Beleuchtungsinstallation entworfen. Das Rückgrat bilden 220 Hochleistungs-Flutlichtstrahler von Thorn Altis, die alle zusammen die neuen Anforderungen der Deutschen Fußball Liga an die Beleuchtungsstärke für die Saison 2019/2020 deutlich übertreffen. Aufgrund der Farbwiedergabe (CRI 86, TLCI > 80), der gleichmäßigen Lichtverteilung und des flimmerfreien Betriebs eignen sich die 5700K-LEDs ideal für HDTV-Übertragungen. Außerdem unterstützen sie Superzeitlupenkameras. Darüber hinaus wurden 163 feuchtigkeits- und staubresistente Aquaforce ProLeuchten installiert, um dem Standbeleuchtungssystem zusätzliche Helligkeit zu verleihen. DMX-Schnittstellen, die die vorhandene IT-Infrastruktur als Grundlage nutzen, ermöglichen die Echtzeitsteuerung der Flutlichtanlage, einschließlich dynamischer Lichteffekte und der Aktivierung einzelner Leuchten von jedem Punkt im Stadion aus. Die für das Aquaforce-Standbeleuchtungssystem verwendeten DALI-Steuerungen sind über Gateways in das Flutlicht-Steuerungssystem integriert. Sie ermöglichen das Dimmen der Helligkeit auf ein beliebiges Niveau sowie das Ein-/Ausschalten. Wie Jens Lohse, Leiter des Verkaufsbüros Frankfurt, hervorhebt: „Aufgrund unserer umfangreichen Erfahrung mit Stadionbeleuchtungssystemen, unserer Branchenkenntnis und unseres breit gefächerten Portfolios an fortschrittlichen Beleuchtungslösungen sind wir in der Lage, unseren Kunden schlüsselfertige Komplettlösungen anzubieten. Immer mehr machen sich diese Vorteile zunutze.

Projekthighlights im Überblick
  • 220 Thorn Altis-Flutlichter.
  • 163 feuchtigkeits- und staubresistente Aquaforce Pro-Leuchten.
  • IP-basiertes DMX-Steuerungssystem für dynamische Lichteffekte in Echtzeit.
  • Schlüsselfertiges Projektmanagement, vom Beleuchtungskonzept über die Installation bis hin zur Inbetriebnahme und Wartung

Das Estadio Alberto J. Armando in Buenos Aires

Manche Fußballstadien sind weit mehr als nur Sportstätten. Dies gilt ganz besonders für das Estadio Alberto J. Armando, Heimat des argentinischen Fußballclubs Boca Juniors. 2019 war in dem Stadion, das aufgrund seiner unverwechselbaren Form liebevoll »La Bombonera« oder »Die Pralinenschachtel« genannt wird, ein neues Flutlichtsystem für die anstehende Copa Libertadores 2020 und die Copa de America, den Pendants zur UEFA Champions League und dem Europapokal, erforderlich.

Beleuchtung einer Legende

Das im Stadtteil La Boca von Buenos Aires gelegene La Bombonera ist regelmäßig mit mehr als 50.000 leidenschaftlichen Fans bei den Heimspielen des weltbekannten Club Atlético Boca Juniors bis auf den letzten Platz gefüllt. Um die neuen Beleuchtungsvorschriften des südamerikanischen Fußballverbands Conmebol zu erfüllen, musste das Stadion sein Flutlichtsystem komplett modernisieren. Zur Übertragung von Spielen in HDTV erfordern die neuen Richtlinien eine LED-Lichtlösung, die eine Beleuchtungsstärke von >2000 Lux horizontal und >1300 Lux vertikal bieten kann. Die Beleuchtung der einzigartigen Architektur des Bauwerks selbst erwies sich als zusätzliche Herausforderung; wie Mariano R. Desirello, Beleuchtungsspezialist bei MRD Soluciones SA und Berater für den Boca Juniors Club, betont: „Als Berater von Boca Juniors kann ich sagen, dass die Erneuerung der Beleuchtung im Stadion »La Bombonera« uns vor eine große Herausforderung stellte, insbesondere wegen seiner asymmetrischen Architektur.

Eine hochwertige Lösung

Neben der Erfüllung der Conmebol-Vorschriften wollte der Club in eine Lösung investieren, die dynamische und statische Beleuchtungsszenarien für verschiedene Veranstaltungen möglich macht und außerdem Fernsehzuschauern und Fans scharfe Super-Slow-Motion-Bilder zur Bildung einer zweiten Meinung bei wichtigen Spielen bietet. Für diese Aufgabe wurden 248 Altis Flutlichter von Thorn ausgewählt. Die starken 5700K-LED-Leuchten sind mit drei schwenkbaren Modulen ausgestattet und bieten hochwertiges Licht mit gleichmäßiger Verteilung und einer Vielzahl von Lichtdesignoptionen. Ihre Farbwiedergabe von CRI >80 und ihr flimmerfreier Betrieb übertreffen die Parameter, die für HDTV-Übertragungen erforderlich sind.

Es wurden 248 extern installierte LED-Steuerungskästen verwendet, um alle Flutlichter vollständig in ein RDM-basiertes DMX-Lichtkontrollsystem zu integrieren. Dadurch sind sowohl statische als auch dynamische Beleuchtungseffekte in Echtzeit möglich, die außerdem anpassbar sind, sowie vorprogrammierte Szenarien – alles gesteuert mit einem einfachen Tablet.

Bereit für zukünftige Fußballspektakel

Durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit der Teams für Entwicklung, Lichtdesign, Steuerung und Technik wurden die Flutlichter innerhalb des ehrgeizigen Zeitrahmens von zwei Wochen installiert – und das zur vollen Zufriedenheit des Kunden. Neben der Einhaltung der Beleuchtungsvorschriften von Conmebol bietet das neue Altis-System im Vergleich zur vorherigen Lösung die zweifache Spitzenlichtleistung und verbraucht dabei 30 % weniger Energie. Außerdem bietet es dem Club Boca Juniors völlig neue Möglichkeiten zur kreativen Präsentation seiner Spiele der Primera División und anderer Veranstaltung in der legendären »Pralinenschachtel«. Mariano R. Desirello zur Beleuchtung: „Dank der Altis Flutlichter von Thorn konnten wir unser Ziel erreichen. Wie wir hier sehen können, war es die richtige Lösung.“ Das La Bombonera-Projekt war mit Sicherheit für alle Beteiligten eine besondere Ehre, wie sich Oscar Gálvez, Regional Manager für Südamerika der Zumtobel Group, erinnert: „Die Zusammenarbeit mit dem Fußballclub Boca Juniors bei einem solchen symbolträchtigen Projekt für Lateinamerika war eine tolle Erfahrung. Zusammen mit dem Team von Thorn Lighting und unserem Partner Darko setzten wir die erforderlichen Technologien ein, um die aktuellen Beleuchtungsanforderungen des ProfiFußballs zu erfüllen.

Projekthighlights im Überblick
  • 248 Altis Flutlichter mit 3 Modulen und CRI >80, 5700K.
  • 248 IP66-LED-Steuerungskästen mit eigenständiger DMX-Kontrolloberfläche für dynamische Lichteffekte in Echtzeit.
  • Doppelte Spitzenlichtleistung im Vergleich zur vorherigen.

Weitere Informationen unter www.thornlighting.at

Quelle: Thorn Licht Gesellschaft m.b.H.

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen