Neue Dimensionen für die Haussteuerung

Das ganze Haus perfekt vernetzt – das ist mittlerweile Realität. Busch-free@home, das innovative Smart-Home-System, ermöglicht einen unkomplizierten Zugang zum vernetzten Wohnen und bietet in Kombination mit dem Türkommunikations-System Busch-Welcome ein Höchstmaß an Sicherheit.

Das ganze Haus perfekt vernetzt – das ist mittlerweile Realität. Busch-free@home, das innovative Smart-Home-System, ermöglicht einen unkomplizierten Zugang zum vernetzten Wohnen und bietet in Kombination mit dem Türkommunikations-System Busch-Welcome ein Höchstmaß an Sicherheit. (Bild: Busch-Jaeger)Die Bedienung von Busch-free@home erfolgt intuitiv. Ohne großen Aufwand können effektvolle Lichtszenen eingestellt sowie individuelle Zeitprogramme zur Steuerung von Heizung und Jalousien eingegeben werden. Und – falls gewünscht – gibt es an der Haustür einen Zentralschalter, mit dem alle Lichtquellen im Haus mit einem Fingertipp ausgeschaltet werden können. Kaum eine Option des vernetzten Wohnens, die mit Busch-free@home nicht realisierbar wäre. Zum Beispiel die Einzelraum-Temperaturregelung für ein Höchstmaß an Energieeffizienz kann zentral bedient werden. Oder die Anwesenheitssimulation mit zeitabhängiger Betätigung von Licht und Rollläden bei Abwesenheit der Bewohner sorgt dafür, dass Einbrecher abgeschreckt werden. Dimmer und Bewegungsmelder werden ebenso einfach in das Gesamt-Szenario integriert wie zum Beispiel eine Wetterstation. Das ganze Haus einfach steuern – mit Schaltern und Displays. Oder mobil: mit Smartphone oder Tablet, vom Sofa aus oder von unterwegs.

Das neue Busch-free@home-Wireless ist für den Renovations- und Modernisierungsbereich besonders interessant. Denn ganz ohne Stemm- und Putzarbeiten lassen sich damit die Vorzüge des komfortablen und intuitiv bedienbaren Smart-Home-Systems genießen. Für den Elektroinstallateur ist die Installation denkbar einfach und wenig zeitaufwendig.

Innovative Sprachsteuerung
Noch komfortabler für Alt und Jung wird es mit der intelligenten Sprachsteuerung der Smartphone-App. Kein Aufstehen mehr aus dem Fernsehsessel, kein Tasten nach Lichtschaltern in der Dämmerung. Wer beispielsweise im Dunkeln nach Hause kommt, sagt einfach: „Licht im Flur einschalten!“ und das Licht wird eingeschaltet. Oder man verlässt das Haus und ruft: „Licht aus!“ Klingt wie Zukunftsmusik, ist es aber nicht. Busch-free@home ermöglicht nicht nur das Erfassen und Ausführen von Sprachbefehlen per App, sondern gibt dem Nutzer auch eine Antwort: „Okay, alle Lichter im Flur wurden ausgeschaltet.“

Durch die Busch-Welcome-Außenstation Video zeigen unterwegs auch Tablet und Smartphone, wer vor der Tür steht oder gestanden hat. (Bild: Busch-Jaeger)Perfekte Kombination mit dem Türkommunikations-System Busch-Welcome
Durch die Busch-Welcome-Außenstation Video zeigen unterwegs auch Tablet und Smartphone, wer vor der Tür steht oder gestanden hat. Denn die Bilder werden gespeichert und so kann bei einem verpassten Türruf auch nachträglich überprüft werden, wer geklingelt hat.

Die Sicherheit wird durch das neue Kamera-Interface erhöht. Dieses ermöglicht die Einbindung externer Analog-Kameras zur Realisierung und Aufzeichnung anderer Betrachtungswinkel. Parallel zum Kamera-Interface nimmt Busch-Jaeger drei analoge Kameras für unterschiedliche Einsatzbereiche ins Programm auf: eine klassische Videokamera sowie eine Dome- und eine Mini-Dome-Kamera. Ein Rundum-Sorglos-Paket für die Sicherheit des Hauses.

Produktfeatures Busch-free@home

  • Innovatives System für den unkomplizierten Zugang zum intelligenten Wohnen
  • Intuitive Bedienung, auch über Smartphone und Tablet
  • Kostengünstige Installation
  • Bedienung von Licht, Heizung und Jalousien über Smartphone oder Tablet und per Sprachsteuerung
  • Vorhandene Anlagen durch Funk-Module erweiterbar
  • Kombinierbar mit vielen Busch-Jaeger-Schalterprogrammen
  • Neues Unterputz-Panel (nur 8 mm Aufbauhöhe) mit integriertem Raumtemperaturregler
  • Perfekte Einbindung von Busch-Welcome möglich

Produktfeatures Busch-Welcome

  • Sinnvolle Ergänzungen für das Türkommunikations-System Busch-Welcome
  • Zustandsmodul und Infomodul für Außenstationen
  • Kamera-Interface für die System-Einbindung analoger Kameras
  • Drei unterschiedliche Video-Kameras als Programmergänzung
  • Planung und Realisierung kundenspezifischer Außenstationen möglich

Bilder: Busch-Jaeger

ähnliche Beiträge