Vier neue Module stehen für den Leistungsschalter von Schneider Electric zur Verfügung. (Bild: Schneider Electric)

Masterpact MTZ:

Neue digitale Module

Vier neue Module machen den Leistungsschalter Masterpact MTZ von Schneider Electric noch leistungsfähiger. Sie sind ab sofort auf »GoDigital« verfügbar. Die Erweiterungen werden auf dem Auslösegerät Micrologic X installiert und können via App einfach auf dem Smartphone aufgerufen werden.

Als Softwarefunktionen stehen für den Masterpact MTZ folgende Module zur Verfügung: Das Modul zur schnellen Wiederherstellung der Stromversorgung, ein Modul zur Wellenformerfassung bei einem Auslöseereignis sowie eines zur Phasen-bezogenen Analyse des Energieverbrauchs. Die Wartungsunterstützung mit mobilen Endgeräten vor Ort bietet das vierte Modul, der Bedienassistent, an.

Das System der digitalen Module ist so ausgelegt, dass bei geringer Erstinvestition auch zukünftige, veränderte Anforderungen an eine Installationsbasis erfüllt und neue Funktionen hinzugefügt werden können. Dies erlaubt Elektroinstallateuren, Anlagenbetreibern und Gebäudemanagern Niederspannungsschaltanlagen in Gebäuden oder Produktionsanlagen bei Bedarf schnell und kostengünstig zu optimieren, Ausfallzeiten zu minimieren und die Energieeffizienz zu steigern.

Seit Anfang Oktober ist der Masterpact MTZ in Österreich verfügbar. Mehr über den neuen Leistungsschalter erfährt man auf der MTZ-Website oder im Video.

ähnliche Beiträge