Neue Beschilderung im Flughafen Lyon

Mit der Modernisierung seiner Beschilderung erreicht der viertgrößte Flughafen Frankreichs internationales Niveau. Bis zu 34.000 Passagiere täglich profitieren jetzt in Lyon von einer einfacheren Orientierung durch eine exzellente Erkennbarkeit und Lesbarkeit der Informationstafeln. Eine besondere Herausforderung waren dabei die Passagierbereiche, die aufgrund einer Architektur mit vielen Glaselementen einen sehr hohen Tageslichtanteil aufweisen. Im gesamten Gebäudekomplex sind rund 1.000 neue Anzeigetafeln für Fluginformationen und Wegweiser des französischen Herstellers SEV Enseignes im Einsatz – hinterleuchtet mit 62.000 LED-Modulen von Tridonic, die von LNU Dimmern gesteuert werden.

Niedriger Energieverbrauch und optimale Lesbarkeit bei allen Lichtverhältnissen
Die Lichtlösung, die auch in den Bereichen mit viel Sonnenlicht funktioniert, wurde von Tridonic gemeinsam mit der technischen Direktion des Flughafens erarbeitet. Im Vergleich zu einer Standardlösung mit LED sinken die Stromkosten dadurch um rund 40 Prozent. Die eingesetzten Dimmer Talexxcontrol LNU mit integrierter Lichtsensorik (twilightControl) dimmen die angeschlossenen LEDs automatisch auf die notwendige Leistung in Abhängigkeit von der Umgebungshelligkeit. Dabei bleibt die optimale Lesbarkeit stets erhalten. Die Dimmung kann entweder vollautomatisch eingestellt oder kundenspezifisch programmiert werden.

Als Lichtquellen wurden verkettete LED-Module Talexxchain Crystal in den Ausführungen Classic und Select gewählt. Die Select-Version sorgt in den lichtdurchfluteten Räumen mit höheren Lichtströmen für ausreichenden Kontrast. (Quelle: Tridonic)Homogenes LED Licht
Als Lichtquellen wurden verkettete LED-Module Talexxchain Crystal in den Ausführungen Classic und Select gewählt. Die Select-Version sorgt in den lichtdurchfluteten Räumen mit höheren Lichtströmen für ausreichenden Kontrast. Die LED-Module von Tridonic bieten eine gleichmäßige Ausleuchtung und ein homogenes Lichtbild in den Anzeigetafeln und Schildern. Für ihre hohe Lichtqualität spricht auch das Weißlicht mit geringen Farbtoleranzen (McAdam 5).

Überzeugende Komplettlösung mit technischem Support
Für die Entscheider in Lyon waren bei der Erstellung ihrer Machbarkeitsstudie noch weitere Faktoren ausschlaggebend: „Für uns schließt ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis einen technischen Support ein, der eine schnelle Installation und danach Wartungsfreiheit garantiert”, erläutert Christophe Langlet, technischer Direktor des Flughafens Lyon St. Exupéry. Ähnliche Anforderungen wie in Flughäfen gibt es auch in Bahnhöfen. „In beiden Anwendungsbereichen kann sich Tridonic mit überzeugenden Komplettlösungen positionieren”, betont Dominique Betou, Sales Manager für Signage Projekte bei Tridonic in Frankreich.

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen