Neu bei Züblin

Einzigartige Kombinationen von HF- und PIR-Sensortechnologie jetzt auch als Einbauversion

Mit gebündelter Technik kann der Dualtec auf jede Situation angepasst werden. Der Präsenzmelder kombiniert raffiniert die PIR- und HF-Sensorik. Physikalisch reagiert die PIR-Sensorik am empfindlichsten auf tangentiale Bewegungen, während die HF-Sensorik auf frontale Bewegungen am meisten Signal liefert.

Zusätzlich durchdringt der HF-Sensor spielend Materialien wie Gips, Holz oder Glas,
während der PIR-Sensor nur auf Sichtkontakt detektiert. Auf der höchsten Empfindlichkeit entgeht ihm wirklich gar nichts. Auf der Stufe Robust wird jede Schaltung von zwei verschiedenen Sensortechnologien verifiziert.

Der Dualtec von Züblin eignet sich grundsätzlich immer und ganz speziell dann, wenn ein Standardmelder überfordert ist.

In Garagen und Parkhäusern werden Fahrzeuge wie auch Personen zuverlässig erfasst.

 

In Toiletten werden Bewegungen hinter verschlossenen Türen in den Kabinen erkannt.

 

In Korridoren ist eine optimale 360°-Erfassung von Türen und frontalen Bewegungen im Flur gewährleistet.

 

Bilder: Züblin

ähnliche Beiträge