Multifunktionell wie ein Smartphone

Ideal für Allrounder und Experten
Trax eignet sich gleichermaßen für Messtechnik-Spezialisten und für den »Allrounder«. Dabei handelt es sich um einen neuen Typ Messtechniker, der immer öfter in Schaltanlagen anzutreffen ist. Zu seinen Aufgabenbereichen zählen in der Regel alle wichtigen Assets, wie zum Beispiel Transformatoren, Stromwandler, Spannungswandler, Leistungsschalter, Schutzeinrichtungen, Primär- und Sekundäreinspeisungen, alle Erdverbindungen und vieles mehr. Für jeden der genannten Bereiche gibt es auf dem Markt ein ganzes Arsenal hochentwickelter Produkte. Jedes für sich ist auf den spezialisierten Prüfingenieur zugeschnitten und hochkomplex aufgebaut. Oft sind diese aber zu umständlich für einen universell agierenden Messtechniker. Die intuitive Systemsteuerung über Apps von Trax ist da viel einfacher verständlich, denn sie löst den typischen Konflikt zwischen Multifunktionalität und Kompliziertheit. Der erfahrene Prüfingenieur hat auf Wunsch über die App »Manuelle Kontrolle« Zugriff auf den Expertenmodus – und die Oberhoheit über alle Ein- und Ausgänge des Prüfgerätes.

Ähnlich wandlungsfähig und leicht bedienbar wie ein Smartphone, ist Trax sowohl für Spezialisten, Hersteller als auch für die Allrounder unter den Messtechnikern geeignet. (Bild: Megger)Das Gerät zeigt den Anschlussplan
Ähnlich wie ein Smartphone über seine Apps zu einem Telefon, Navigationsgerät, MP3-Player, Taschenrechner u.v.m. werden kann, wird aus Trax über seine Apps zu einem Wicklungswiderstandsprüfgerät, Übersetzungsverhältnisprüfgerät, Prüfgerät für Strom- und Spannungswandler, Isolationsmessgerät, einem Verlustfaktor-Messgerät, einem Leistungsschalteranalysator, einem Mikroohmmeter oder Oszilloskop. Die Zukunft bietet hier noch viele weitere Optionen. Benötigt der Allrounder eine unterstützende Messanleitung, gibt er einfach die Konfiguration ein und das Gerät stellt ihm genaue Anschlusspläne für jeden Transformatortyp sowie eine Tabelle mit der genauen Reihenfolge der Messungen zur Verfügung. Alle Protokolle werden automatisch gespeichert und können via integriertem WiFi auf einem entfernten PC gesichert werden. Von dort kann die Prüfung auch komfortabel ferngesteuert werden. Da keine physikalische Verbindung zum Transformator besteht, ist dies zudem auch noch die sicherste Form der Steuerung.

100 A DC-Prüfstrom
Das Basisgerät erzeugt einen Wechselstrom bis zu 800 A, einen hohen Gleichstrom bis zu 100 A bei einer treibenden Spannung von bis zu 50 V, eine Wechselspannung bis zu 2,2 kV sowie eine Gleichspannung bis zu 300 V. Mit entsprechendem Zubehör sind die AC-Fähigkeiten von Trax auf 2.000 A und auf 12 kV erweiterbar. Die erzeugten Spannungen und Ströme können mit hoher Präzision gesteuert und gemessen werden. Mit einem Klick auf das Icon »Speichern« wird die Prüfung sofort gespeichert und sicher abgelegt. Trax erzeugt individuelle Einzel- oder Sammelprotokolle entweder als PDF, EXCEL oder CSV, die sich sofort ausdrucken oder auf einen externen PC übertragen lassen. Mit komfortablen 100 Ampere DC Prüfstrom erhält man selbst bei kritischen Maschinentransformatoren mit Y / Δ-Gruppe schnell stabile Anzeigewerte. Durch zwei Relaiskontaktpaare lässt sich der Stufenschalter am Transformator über Trax hoch- und runterstufen. Zum Schluss wird der Trafo über eine spezielle App mit einem neuartigen Algorithmus von Megger adaptiv entmagnetisiert. Für den internationalen Einsatz kann Trax im Fluggepäck des Prüfingenieurs mitreisen.

ähnliche Beiträge