Montagefreundliche Hohlwand-Kombidose HKD 74 – mit Mehrwert

Gibt es bei einem millionenfach bewährten Produkt noch Nennenswertes zu verbessern? Die neue Hohlwanddose von Legrand ist ein treffendes Beispiel dafür. Hier hat Legrand das Produkt zu Ende gedacht – und in wesentlichen Punkten überarbeitet. Die alltagstauglichen Vorteile werden überzeugen.

Quelle: LegrandDie alltäglichen »Herausforderungen« in punkto Hohlwanddose kennt jeder Elektroprofi. Denn beim Einbau herkömmlicher Dosen fehlt meist Platz in der Breite und Tiefe. So wird es oft kniffelig bei der Montage der Einsätze. Und das exakte Einhalten der Lochmittenabstände ist bei der Kombination mehrerer Dosen oft mühselig. Das kostet Zeit – und Geld. Hier hat Legrand angesetzt. Herausgekommen ist ein echter Problemlöser unter den Hohlwanddosen.

Vorteile, die den Elektroprofi überzeugen:

  • Zeitersparnis bei der Montage: im Praxistests bis zu 50 %
  • die Dosen lassen sich – wie kombinierbare UP-Mauerdosen zu Mehrfachkombinationen miteinander verbinden – so ist der exakte Abstand der Einsätze garantiert
  • Quelle: Legrandmehr »Bewegungsfreiheit« beim Justieren der Geräteeinsätze (74 mm Bohrungsdurchmesser)
  • leichtes Auffinden der Kabel und Leitungen in der Wand durch überschneidende Bohrlöcher
  • ein durchdachtes System von Körnungspunkten für ein präzises Setzen der Bohrlöcher
  • perfektes Ausrichten der Einsätze über vier, um 90° versetzte Befestigungslöcher
  • werkzeugfreies Verbinden der Dosen für Mehrfachkombinationen
  • Extrem stabile Hohlwanddose

Das sind acht schlagkräftige Argumente, die die neue Hohlwand-Kombidose HKD 74 im Montagealltag als überlegen ausweisen.

ähnliche Beiträge