Molex wird Technologieintegrator für Lösungen von Cisco

„Im Zuge der Entwicklung neuer LED-Lösungen stehen Architekten, Beleuchtungsdesignern, Gebäudeplanern und Eigentümern zuverlässige, integrierte Lösungen zur Verfügung, die nicht nur eine hohe Energieeffizienz und systematische Beleuchtungssteuerung ermöglichen, sondern darüber hinaus auch die individuelle Produktivität steigern”, erläutert Mike Picini, Vice President im Geschäftsbereich Solid State Lighting bei Molex. „Leuchtstoffröhren durch LEDs zu ersetzen reduziert bereits den Energieverbrauch, eine gesteuerte LED-Beleuchtungslösung kann jedoch eine Senkung der Energiekosten von 50 Prozent und mehr ermöglichen. Außerdem kann mit einem kontrollierbaren, anpassungsfähigen Beleuchtungssystem eine angenehmere Umgebung geschaffen werden und führt gleichzeitig zur Steigerung der Mitarbeiterproduktivität, des Lernerfolgs, der Konzentrationsfähigkeit, der Aufmerksamkeit und insgesamt gesehen zu einer höheren Effizienz.”

Das Transcend Beleuchtungssystem von Molex ist ein intelligentes Niederspannungsnetz, das LED-Beleuchtungskörper und andere Geräte mit Energie versorgt und steuert. Außerdem umfasst das System eine Reihe von Anwendungen, die eine intelligente Konvergenz über IP ermöglichen. Diese Anwendungen leiten Daten mehrerer Sensoren an einen zentralen Server weiter, der Gebäudeanalysefunktionen übernimmt und Funktionen wie Echtzeit-Energieverbrauch, Beleuchtungsstatus, Temperatur- und Feuchtigkeitssteuerung, Überwachung der Luftqualität etc. bereitstellt.

Transcend-Lösungen knüpfen an einer führenden Technologie an, die auf bewährten Standard-PoE-Anwendungen basiert, wie z.B. Daten- und Sprachübertragung über IP. Das Transcend-Steuerungssystem ist offen und skalierbar und unterstützt die IEEE802.3x-Standards. Die zentralisierte Niederspannungs-PoE-Infrastruktur bietet unvergleichliche Leistungsfähigkeit und optimale Steuerungsmöglichkeiten zum Aufbau eines komplett vernetzten, zuverlässigen und hoch sicheren Systems. Die PoE-Infrastruktur lässt sich problemlos installieren, programmieren, warten sowie aktualisieren und ermöglicht damit erhebliche Kostensenkungen verglichen mit konventionellen Beleuchtungssystemen.

Die Zusammenarbeit zwischen Molex und Cisco vereinfacht die Konvergenz von Transcend Beleuchtungssystemen mit Gebäudeautomatisierungssystemen über IP ohne Beeinträchtigung der Zuverlässigkeit, Sicherheit, Effizienz, Wartbarkeit und Lebensdauer von Beleuchtungssystemen. „Die Innovationen im Zuge der LED-Technik führen derzeit zu einem grundlegenden Umbruch auf dem Markt, meint Todd Meister, Vice President, Americas Partner Organization, Cisco. „Durch die Nutzung des Netzwerks zur Versorgung der Beleuchtung und die Verwendung zusätzlicher Sensoren bringen Cisco und seine Partner, zu denen auch Molex gehört, das Internet der Dinge (IoT) bis ins Unternehmen. Netzwerkbasierte Beleuchtungen vereinfachen den Anschluss von unterschiedlichen Netzwerken und nutzen vorhandene Daten zur Gewährleistung einer individuellen Benutzererfahrung.”

Durch die vollständige Systemarchitektur des Transcend Beleuchtungssystems, wird eine durchgängige Konnektivität von Cisco-Netzwerk-Switches bis zu den Beleuchtungskörpern gewährleistet. Die Technologie ermöglicht ein breites Produktspektrum renommierter und bekannter Beleuchtungsherstellern unter Verwen-dung einer standardmäßigen strukturierten IP-Verkabelung, wie sie üblicherweise in Datennetzen eingesetzt wird. Die Molex Transcend LED-Beleuchtungslösungen umfassen auch die in Kürze auf den Markt kommenden Transcend Beleuchtungskörper, Transcend Gateways, Transcend Sensorknoten, Transcend Steuereinheiten und neue Zhaga-Module sowie eine innovative beleuchtungsspezifische Transcend Steuerungssoftware. Mit diesen Produkten können vollständige Innenbeleuchtungen für alle nur denkbaren Anwendungen in der Arbeitsplatzbeleuchtungen entwickelt werden, z.B. für Besprechungszimmer, Schulungsräume, Sanitärräume, gemeinsame Arbeitsbereiche, Eingangsbereiche etc. „Die Digitalisierung kann einen echten Wandel hervorbringen”, meint Picini weiter. „Kollaborative LED-Beleuchtungslösungen machen Gebäude effizienter und weniger energieintensiv und bieten darüber hinaus die Möglichkeit einzigartige Lichtstimmungen zu schaffen, die positive Auswirkungen auf das Leben von Menschen haben.”

ähnliche Beiträge