Module mit Mehrwert

 

Einen Mehrwert bietet auch Dätwylers langjährige Systemgarantie entsprechend der Permanent-Link-Klasse EA. Nicht zuletzt erfüllen die Plus-Komponenten die erhöhten Normanforderungen (gemäß IEEE 802.3at) für Power over Ethernet Plus.

 

In der Regel werden Neuverkabelungen heute nach dem 10GBase-T-Standard geplant und installiert. Für die Übertragung von 10-Gigabit-Ethernet über symmetrische Kupferkabel benötigt man Verkabelungsstrecken (Channel) mindestens der Klasse EA. Zum Aufbau dieser Strecken sollte man qualitativ gleichwertige Komponenten mindestens der Kategorie 6A gemäß IEC einsetzen. Damit können bei der Abnahmemessung des Permanent-Links gemäss Klasse EA gute Werte erzielt werden. Anschlusskomponenten, die »nur« dem amerikanischen TIA/EIA-Standard Cat.6A entsprechen, können gut genug sein, um im Channel die Güteklasse EA zu erreichen, bieten aber in der Regel keine großen Reserven zu den geforderten Grenzwerten.

 

Bei Dätwyler führen diese RJ45-Anschlusskomponenten den Zusatz Plus im Produktnamen. Dazu gehören neben KS-T Plus 1/8 zum Beispiel auch das Anschlussmodul MS-K Plus 1/8 sowie die Kompaktdosen CSD Plus 2/8 und die Verteilerfelder CSA Plus 24/8. Werden diese Anschlusskomponenten eingesetzt, gewährt Dätwyler auf Antrag eine langfristige Systemgarantie – auch das ein zusätzliches Plus an Sicherheit für den Installateur und für den Anwender.

 

www.datwyler.com

 

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen