(Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Das Weidmüller Wire Processing Center:

Modulare Kabelkonfektionierung

(Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Automatisierung in der Kabelkonfektionierung mit höchster Effizienz: Das hochflexible Weidmüller Wire Processing Center (WPC).

Im klassischen Schaltschrankbau werden 72 Prozent der Arbeitszeit in der Installation für Verdrahtung und mechanische Bestückung eingesetzt. Die Teilnehmer der Studie »Schaltschrankbau 4.0*« sehen neben der Standardisierung vor allem in der Vorkonfektionierung der Kabel das höchste Verbesserungs- und Einsparpotenzial in der Installation. Genau an diesem Punkt setzt das Wire Processing Center (WPC) an. Die softwaregesteuerte, teilautomatisierte Kabelkonfektionierung beschleunigt den Prozess erheblich und stellt gleichzeitig höchste Ansprüche an Qualität sicher.

Die besonderen Vorteile:
  • Modulares System aus Maschinen, Druckern und passender Software
  • Multiple Eingabemöglichkeiten für CAE-Daten
  • Optimale Abarbeitung verschiedenster Konfektionierungsaufgaben
  • Flexible Nutzungsmöglichkeiten
  • Optimale Einbindung in Fertigungsprozesse
  • Zuverlässige Nachschubversorgung mit Aderendhülsen und Markierern
  • Optimale Prozesssicherheit
Optimierung des Verdrahtungsaufwands

CAE-Daten können von der Planung einfach an das WPC übertragen werden. Die Software verfügt über Filterfunktionen und hat Zugriff auf Daten verschiedener Projekte. So wird eine optimale Abarbeitung der Konfektionierungsschritte sichergestellt.

Berücksichtigung von Kundenanforderungen

Das WPC erlaubt maximale Flexibilität. Dazu zählen verschiedene Eingabemöglichkeiten von CAE-Daten, vielseitige Änderungsmöglichkeiten, das Einbinden zusätzlicher Drucker und weiterer Komponenten wie zum Beispiel von Kabelzuführungssystemen.

Prozesssicherheit und Effizienz

Die mitgelieferte Software steuert die Abarbeitung der Konfektionierungsschritte zwischen den Komponenten. In der Produktion werden lediglich angelernte Hilfskräfte benötigt. Fachkräfte können sich auf wertschöpfende Tätigkeiten konzentrieren.

Weitere Informationen:

  • 17“-Touchscreen Display mit integrierter Software
  • Unterschiedliche Kabelzuführungen
  • Zusätzliche Anschlussmöglichkeiten wie USB, Netz und Druckluft
  • Hoher Flexibilisierungsgrad durch Nutzung halbautomatischer Maschinen
  • Flexible Anpassung an individuelle Kundenanforderungen
  • Modulares System kommunikationsfähiger Kabelbearbeitungsmaschinen und Drucker

Weitere Informationen unter www.weidmüller.de

Quelle: Weidmüller GmbH & Co. KG

entgeltliche Einschaltung

ähnliche Beiträge