Modulare Installationsgeräte mit dem Prädikat »Intelligent, effizient, sicher«

Das neue ÖVE zertifizierte System ist neben Installationsfreundlichkeit und Sicherheit für Anlagenbetreiber, Elektriker, Installateure, Systemintegratoren, Planer und Schaltanlagenbauer vor allem punkto Energiemanagement und Kommunikation unschlagbar. Das Acti9 Kommunikationssystem ermöglicht die Anbindung der modularen Installationsgeräte auf einfachste Art und Weise an das Gebäudemanagementsystem. Industrielle Erfahrung von 5 Generationen und zahlreiche neue Patente machen Acti9 zum herausragenden Nachfolger der erfolgreichen Multi9-Baureihe.

Eine komplette Reihe für ein aktives Energiemanagement
Multi9 war ein wichtiger Bestandteil innerhalb der Verteilung von Niederspannungsanlagen sowie Steuerverteiler. Nun löst Acti9 die erfolgreiche Einbaureihe ab. Dabei wurde das neue System aufgrund der langjährigen Erfahrung weiterentwickelt und dem österreichischen Markt angepasst. Acti9 punktet vor allem durch die flexible Verschienung und das durchgängige Design. Die neuen modularen Installationsgeräte bieten passgenaue und verlässliche Lösungen, die den Ansprüchen heutiger moderner Energieverteilungen in großen Gebäuden ebenso entsprechen wie im kommerziellen Wohnbau.

Ausfallszeiten minimieren – Arbeitsabläufe optimieren
Acti9 verfügt über zahlreiche neuen Patenten und Funktionen wie VisiTrip, VisiSafe und dem Kommunikationssystem »Smartlink«. Mit VisiTrip, eine frontseitige Fehlermeldeanzeige, kann man Fehlerauslöser auf den ersten Blick erkennen und Ausfall- und Reparaturzeiten reduzieren, da die betroffenen Stromkreise sofort identifiziert werden. VisiSafe garantiert absolute Sicherheit im Betrieb und bei Wartungen. Der Superimmune FI-Schalter vermeidet die ungewollte Fehlauslösung von FI-Schutzschaltern. Dabei ist es im Einschaltmoment gegen transiente Ableitströme bei Leistungselektronik wie Umformer, Transistoren oder Röntgengeräte immun. Acti9 entspricht der Schutzklasse 2 frontseitig und bei geöffneter Schranktür.

Die Acit9 Cotrol Funktionen RCA, ARA, Reflex iC60 und Smartlink sind ideal für Anwendungen wie Anlagenüberwachung, Energiedatenerfassung und das Schalten der Verbraucher/Lastmanagement. RCA ist der Fernantrieb für den LS-Schalter iC60 mit direkten Anschluss an das Kommunikationssystem »Smartlink« oder eine SPS. Das automatische Wiedereinschaltgerät ARA – passend für LS- und FI-Schalter – sorgt für hohe Anlagenverfügbarkeit von nicht überwachten Anlagen. Das Reflex iC60 als integrierter Leitungsschutzschalter für DIN-Schienen kann direkt an das Kommunikationssystem »Smartlink« angeschlossen werden.

Intelligent, effizient und sicher
Acti9 verfügt mit Smartlink, dem Kommunikationsmodul »exklusiv von Schneider Electric«, über ein einfaches, leistungsfähiges Kommunikationssystem für die direkte Anbindung der modulare Installationsgeräten an das Gebäudemanagement und Leittechnik. Anders als bei herkömmlichen E/A-Lösungen setzt Acti9 auf einfache und strukturierte Verdrahtung im Plug&Play-Verfahren.

„Schon während der Elektroplanung gilt: Acti9 bietet für Energiesysteme in industriellen und kommerziellen Gebäuden für jede Konstellation die passende Lösung. Gepaart mit Smartlink ist mit Acti9 eine komplette Anlagenüberwachung und –steuerung sowie Energiedatenerfassung möglich,” bringt Ing. Roland Strack, Produktmanager bei Schneider Electric, die Vorteile von Acit9 auf den Punkt.

www.schneider-electric.at

ähnliche Beiträge