Moderne Batterielösungen

Im Fokus steht die High-Performance Li-Ionen-Zelle LIM25H. Jeweils acht dieser Zellen sind in Batteriemodulen mit einer Nennkapazität von 25 Ah und einer Nennspannung von 28,8 V verbaut. Ein LIM25H-8 Modul lässt sich mit einem maximalen Strom von 600 A laden sowie entladen. Bei einem Gewicht von 17,5 kg und den Maßen 219 x 440 x 128 mm (BxTxH) kann es in einem Temperaturbereich von -20° bis +45°C betrieben werden. Die Zelle erreicht 11.000 Lade-/Entladezyklen im zyklischen Betrieb, damit lassen sich extreme Ladezeiten von unter 15 min und Autonomien von wenigen Sekunden bis zu mehreren Stunden realisieren. Für die unterbrechungsfreie Stromversorgung ist ein Batterieschrank mit 16 Modulen der LIM25H-8 bestückt und bringt eine Leistung von 235 kW.

Die frontseitigen Anschlüsse der FXH-Serie ermöglichen einen einfachen Zusammenschluss der VRLA-Batterien zu größeren Energiespeichersystemen. (Quelle: Yuasa)Die neue FXH-Serie an Front-Terminal-Batterien umfasst acht Typen mit Kapazitäten von 45 Ah bis 200 Ah. Dank frontseitiger Anschlüsse ermöglichen die VRLA-Batterien einen einfachen Zusammenschluss zu größeren Batteriesystemen und einen schnellen Austausch einzelner Batterien. Sie eignen sich ideal für USV-Anwendungen in der Telekommunikation sowie in Rechenzentren.

Mit der Familie der SWL-Batterien stellt Yuasa Hochleistungsbatterien für den Einsatz in USV-Systemen und Anwendungen mit hohen Entladeraten zur Verfügung. Im Vergleich zu Standardbatterien bieten diese eine um bis zu 40 % höhere Entladekapazität. Bei einer Entladeschlussspannung von 9,6 V und 20°C Umgebungstemperatur bringt die SWL4250 eine konstante 10-minütige Leistung von 4250 W. Alle Batterien der SWL-Serie sind in die Klasse Long Life, 10-12 Jahre eingestuft.

ähnliche Beiträge