Mit Würth Material und Werkzeug zum Erfolg

Die österreichischen Teilnehmer der WorldSkills gehören zu den Besten der Besten ihrer Berufe. Immerhin haben sie ihr Können in den vergangenen Jahren bei Lehrlingswettbewerben unter Beweis gestellt und sich schließlich bei den Staatsmeisterschaften qualifiziert. Nun bereiten sich die Teilnehmer intensiv auf die Bewerbe vor. Unterstützt und motiviert werden sie von ihren Arbeitgebern sowie von Experten, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Würth stattete 17 Mädchen und Burschen mit Material und Werkzeug aus, damit sie sich bestmöglich auf die Bewerbe vorbereiten können.

Das Qualitätsbewusstsein junger Fachkräfte fördern
Das Bewusstsein für Qualität bereits in der Ausbildung zu vermitteln – das ist die Motivation für die Geschäfts- und Verkaufsleitung von Würth, Berufsmeisterschaften zu unterstützen. Ein Engagement, das seit vielen Jahren hunderten Lehrlingen in Österreich bei Bezirks-, Staats-, Europa- und Weltmeisterschaften zu Gute kommt, denn Würth trägt mit seinem Sponsoring dazu bei, dass Wettbewerbe durchgeführt und die Teilnehmer mit hochwertigem Material und Werkzeug ausgestattet werden können.

„Wir wollen das Bewusstsein für Qualität bereits in der Ausbildung vermitteln”, begründet Würth Geschäftsführer Alfred Wurmbrand das Engagement des Unternehmens. „Der Grundstein für Qualitätsbewusstsein wird in der Ausbildung gelegt. Die Lehrlinge, die sich nationalen und internationalen Wettbewerben stellen, weisen eine sehr hohe fachliche Kompetenz auf. Mit den Würth Materialien unterstützen wir sie optimal, um dieses Niveau in der Umsetzung zu halten.”

Elektrotechniker Stefan Haller
Als bester Elektrotechniker Österreichs geht Stefan Haller aus Wien bei den WorldSkills ins Rennen um die Medaillen. In seiner Arbeitsstätte, der Telekom Building Systems GmbH, wird er in der Vorbereitung unterstützt und sein Engagement gefördert. Das beste Werkzeug für seine Trainingseinheiten zur Vorbereitung auf den großen Wettbewerb im Sommer kommt von Würth.

www.wuerth.at