Mit TC Energy kosteneffizient Energie sparen

Denn TC Energy ist beim deutschen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zertifiziert, die Anschaffung der Software somit nach aktueller deutscher Rechtslage förderfähig. Der Schritt hin zum modernen Energiemanagement lohnt sich somit gleich doppelt.

Großes Sparpotenzial
Mit einem sinnvollen Energiemanagement können Unternehmen Einsparungspotenziale und unnötige CO2-Emissionen identifizieren. Sie drosseln damit nicht nur Energieverbrauch und -kosten, sondern tragen damit auch ihren Teil zum Klimaschutz bei. Kein Wunder also, dass die Regierung in Berlin mit 22. Juli 2013 die Richtlinie zur Förderung von Energiemanagement-Systemen erlassen hat, um einen zusätzlichen finanziellen Anreiz für den nachhaltigen Schritt einer entsprechenden Installation zu setzen. Das BAFA verwaltet die entsprechenden Fördertöpfe.

TC Energy, das auf Privas Gebäudemanagement-Familie Top Control basiert, entspricht als BAFA-zertifizierte Energiemanagement-Software sämtlichen Anforderungen. Diese reichen von der Datenauswertung mit Kennzahlen über Visualisierung mit freier zeitlicher Auflösung bis hin zur Integration in bestehende GLT-Systeme. Damit ist eine öffentliche Förderung von bis zu 20 Prozent der Software-Kosten möglich – ein zusätzlicher Anreiz, bereits bestehende Top-Control-Systeme jetzt um TC Energy zu erweitern. Bei Neuinstallationen oder Systemerweiterungen ist auch die für das Energiemanagement nötige Messtechnik förderfähig.

TC Energy macht leicht ersichtlich, wie sich CO2-Emissionen im Jahresvergleich entwickelt haben. (Copyright: Priva Building Intelligence GmbH)Entscheidender Überblick
Die von Priva 2012 erstmals veröffentlichte Online-Anwendung TC Energy liefert einen guten Überblick über Verbrauchsdaten, ob nun für Gas, Strom, Wasser oder Fernwärme. Damit verbundene Kosten und CO2-Emissionswerte werden ebenfalls grafisch aufbereitet. All das macht es leicht, unnötiger Energieverschwendung auf die Spur zu kommen und geeignete Maßnahmen zu setzen. Dank einfach bedienbarem Web-Interface sind die Daten und Auswertungen jederzeit und überall zugänglich.

Aufgrund funktioneller Erweiterungen in Version 2.0 ist die Energiemanagement-Lösung 2013 noch effektiver geworden. Beispielsweise erlaubt TC Energy nun auch Analysen in Gradtagen unter Berücksichtigung nationaler Normen, um den Energieverbrauch greifbarer und besser zu bewerten. Zudem hat das Update bei der Erfassung von Gebäudeflächen, Brennstoffen und zugekaufter Kälte nachgebessert, was noch präzisere Auswertungen der Verbrauchssituation ermöglicht.

Quelle: Pressetext

ähnliche Beiträge