Mehr Lichtkomfort, weniger Energieverbrauch

„Der Kunde wünschte sich ausdrücklich eine LED-Beleuchtung und die Lichtplaner forderten Muster an”, erinnert sich Projektbetreuer Franz Seiser von Trilux. Nach dem Prinzip »bemustert und für gut befunden« entschieden sich die Lichtplaner dann für die E-Line LED von Trilux.

Sicherheit: Das neue Lichtbandsystem spendet gleichmäßiges und blendfreies Licht. Fotos: TriluxBeleuchtet werden musste eine rund 3.300 Quadratmeter große Halle mit einer Deckenhöhe von 4,5 Metern. „Wichtig war dem Kunden eine gleichmäßige Lichtausbeute. Durch die optimierten Ausstrahlwinkel konnten wir zudem die Schattenbildung minimieren”, erläutert Franz Seiser. Kurz darauf stand der Neubau einer Produktionshalle an. Mit Blick auf die sehr guten Erfahrungen mit der E-Line LED entschieden sich die Planer, auch hier das speziell für die Industrie entwickelte Lichtband-System zu nutzen. Nun konnte die E-Line LED zeigen, dass sie auch schräge Decken bestens meistert. Das Dach der rund 100 Meter langen und 30 Meter breiten Halle ist auf der einen Seite vier Meter hoch, auf der gegenüberliegenden sieben Meter. Am Boden sollte trotzdem immer die gleiche Lichtstärke und -qualität ankommen. Gelöst hat Trilux diese Herausforderung durch die Kombination von tief- und breitstrahlenden E-Line LEDs mit 5.500 Lumen. Sie wurden schräg von der Decke abgehängt und spenden nun gleichmäßiges blendfreies Licht. Diese Gleichmäßigkeit macht das Arbeiten in der Halle des Weltmarktführers für Lagerautomation und Lagerlogistik-Software angenehm und sicherer. Denn die Mitarbeiter wechseln während der Arbeitszeit häufig ihren Standort, etwa vom Computerarbeitsplatz zur Fertigung oder ins Lager.

Systemvorteile: LED-Leuchten bestechen durch ihre Langlebigkeit und den geringen Wartungsaufwand. Neben der Gleichmäßigkeit trägt die Lichtfarbe von 4.000 Kelvin zum angenehmen Arbeitsklima bei. „Von den Mitarbeitern haben wir viele positive Rückmeldungen erhalten”, erzählt Projektbetreuer Franz Seiser. „Die Lichtfarbe wird als natürlich empfunden und auch die Blendfreiheit wurde mehrfach gelobt.”

Aus kaufmännischer Sicht überzeugt die E-Line LED ebenfalls, sie spart Zeit und Kosten. Leuchtmittel und Optik sind in einer Komponente integriert und lassen sich werkzeuglos in die Tragschienen einrasten. Bereits vorhandene T8- und T5-Schienen können weiterverwendet werden. Selbst bei einer Neuinstallation werden zusätzlich nur Tragprofile und zugehörige Befestigungsmittel benötigt. Das lohnt sich. „Für die Betreiber von Industriebauten gilt es, die Beleuchtungskosten möglichst gering zu halten. Diesem Anforderungsprofil entspricht unsere E-Line LED exakt: Die Anschaffungskosten sind niedrig, die Energieeffizienz mit einer Lichtausbeute von bis zu 119 Lumen pro Watt ist dabei hoch. Entsprechend kurz ist die Amortisationszeit der Leuchte,” betont Matthias Sporer, Geschäftsführer Trilux Österreich. Dazu addieren sich die typischen LED-Vorteile wie Langlebigkeit und geringer Wartungsaufwand.

Je nach Hallengröße und Beleuchtungsstärke spart die E-Line LED im Vergleich zu Altanlagen durchschnittlich 50 bis 60 Prozent der Energiekosten ein, ergänzt durch ein Lichtmanagement sogar 70 Prozent. Damit ist die E-Line LED auch ein Musterbeispiel für den schonenden Umgang mit Ressourcen.

Trilux ist auf den Power-Days in Halle: 10 auf Stand: 0116 zu finden.

ähnliche Beiträge