Majestätisch

 

Das Empire State Building feiert zahlreiche Kulturen und Anlässe weltweit durch entsprechende Beleuchtung. Die Spitze des Empire State Building wird anlässlich wichtiger Daten, Ereignisse, für wohltätige Organisationen, Länder und Feiertage speziell beleuchtet. Diese Tradition begann 1932, als ein schlichter Suchscheinwerfer verwendet wurde, um die Wahl des in New York geborenen Franklin Delano Roosevelt zum Präsidenten bekannt zu geben. Zu Ehren des zweihundertjährigen Bestehens der USA installierte das Empire State Building farbiges Flutlicht, um das Gebäude nachts zu beleuchten: abwechselnd rot, weiß und blau. Dies führte zu dem heute äußerst beliebten Beleuchtungspartner-Programm. Das neue LED-Beleuchtungssystem von Philips wird dazu beitragen, dieses Programm auszubauen, indem jede Beleuchtung noch stärker ihren ganz eigenen Charakter erhält.

 

Das Empire State Building ersetzt im Rahmen seiner Renovierung für das 21. Jahrhundert seine bisherigen Beleuchtungselemente durch LEDs. Das neue, computerisierte System wird individuelle Lichtabstufungen aus einer Palette von über 16 Millionen Farben ermöglichen, einschließlich schwer zu erzielender Pastellfarben, in praktisch unbegrenzten Kombinationen. Die LED-Leuchten werden die derzeitige Palette aus zehn Farben ersetzen, bei der außerdem ein ganzes Team mehrere Stunden damit beschäftigt ist, die fast 400 Lampen des Gebäudes auszutauschen. Schon bald werden die ESB-Mitarbeiter in der Lage sein, mit Hilfe dieser neuen, energieeffizienten Technologie individuelle Beleuchtungsszenarien zu kreieren und zu aktualisieren.

 

„Im Rahmen unseres 550 Millionen US-Dollar teuren Programms zum Empire State ReBuilding, haben wir uns jeden Aspekt des Gebäudes angeschaut, um es energieeffizienter zu machen und Technologie des 21. Jahrhunderts zu installieren, wie es dem Empire State Building als dem berühmtesten Bürogebäude der Welt gebührt“, so Anthony Malkin, President von Malkin Holdings. „Es ist an der Zeit, unsere markante Turmbeleuchtung auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Anfangs werden wir die altmodischen Hochdruckentladungslampen sowie die LED-Beleuchtung noch parallel betreiben, sodass es für die Öffentlichkeit keinen offensichtlichen Unterschied geben wird. Doch wenn im September der Wechsel zu LED abgeschlossen sein wird, wird ein Unterschied bemerkbar sein. Wir haben uns auf dem Markt gründlich nach dem technologisch fortschrittlichsten, energieeffizientesten und zuverlässigsten Beleuchtungssystem zur Beleuchtung dieses internationalen, markanten Wahrzeichens der New Yorker Skyline umgesehen. Das LED-System Color Kinetics von Philips wird dafür sorgen, dass unsere weltberühmte Turmbeleuchtung einen noch stärker in ihren Bann schlägt.“

www.philips.at

 

ähnliche Beiträge