Madrider Spitzenrestaurant mit smartem Lichtmanagement

Das neue Lokal an einer der wichtigsten Flaniermeilen der spanischen Hauptstadt hat auf rund 800 Quadratmetern Platz für mehr als 200 Gäste. Ein zentraler Speiseraum, fünf abgeteilte Premium-Bereiche und eine Bar bilden den stilvollen Rahmen für private und geschäftliche Zusammenkünfte. Die Innenausstattung ist von New Yorker Clubs der 1920er Jahre inspiriert. Miteigentümer und Markenbotschafter des Spitzenrestaurants sind drei weltbekannte Spanier: der Tennisspieler Rafael Nadal, der NBA-Basketballprofi Pau Gasol und der Popstar Enrique Iglesias.

Sehen und gesehen werden
Ob beim Mittagessen, Kaffee, Abendessen oder bei einem Cocktail zu später Stunde – vier Beleuchtungsszenen sorgen in allen Räumen für eine zur Tageszeit passende Atmosphäre. Zusätzlich lässt sich die Lichtintensität in den separaten Premium-Bereichen, die wie kleine Bühnen wirken, individuell steuern. Gabriele Zinetti, der Operations Manager des Restaurants, wollte die Helligkeit dort selbst auf die jeweiligen Gäste abstimmen können – beispielsweise auf junge Leute, die etwas feiern wollen oder hochkarätige Geschäftsleute. Zinetti ist davon überzeugt, dass sich das Lichtmanagement positiv auf das Wohlgefühl der anspruchsvollen Klientel auswirken wird.

Lichtmanagementlösung der neuesten Generation
connecDIM bietet die Möglichkeit die Beleuchtung per PC oder per Smartphone über eine App, ganz einfach an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. So lässt sich sowohl die Lichtstärke als auch die Lichtfarbe (Tunable White) schnell und bedarfsgerecht einstellen und damit das Wohlbefinden erhöhen. connecDIM setzt auf Standard-Hardware und Internet-Technologien. So kommt man ohne teure Spezial-Hard- und Software aus. Einmal an das Internet angeschlossen sammelt das Gateway als Herzstück des Systems sämtliche Daten und Parameter der angeschlossenen DALI-Geräte und überträgt sie über TCP/IP in die zentrale connecDIM Cloud.

Das connecDIM Gateway von Tridonic ermöglicht im Restaurant Tatel die unabhängige Lichtsteuerung einer Reihe von LED-Drivern über 3 DALI-Linien. Ein Tridonic-Experte programmierte die von Lichtplaner und Innenarchitekt gewünschten vier übergeordneten Beleuchtungsszenen für das gesamte Lokal. Die vom Endanwender zusätzlich geforderte individuelle Anpassung in einzelnen Bereichen kann drahtlos über ein iPad im Speisesaal erfolgen.

Umgesetzt wurde die smarte Lichtsteuerung mit Produkten von Tridonic durch Diseñolamp. Verantwortlich für die Lichtplanung des Objekts zeichnete Laser Iluminación. Das innenarchitektonische Konzept stammt von Ilmiodesign.

ähnliche Beiträge