m.schneider und Ferraz Shawmut sind jetzt Mersen

Ferraz Shawmut übernahm im Frühsommer 2010 das österreichische Unternehmen m.schneider Sicherungs-Systeme GmbH, mit Stammsitz in Wien. m.schneider ist weltweit der viertgrößte Hersteller von Sicherungen und Sicherungsschaltgeräten nach deutschem DIN-Standard.

Durch diese Akquisition positioniert sich Mersen als zweitgrößter Lieferant für DIN-Standard Sicherungen und Sicherungsschaltgeräte. Die Gruppe konsolidiert damit ihre Marktposition in Österreich, Deutschland und Osteuropa sowie in einem sich schnell entwickelnden Industriestandard, der sich zunehmend als Benchmark in den Schwellenmärkten etabliert. Die Akquisition stärkt auch die Position der Gruppe im chinesischen Energiesektor, wo m.schneider seit Jahren bereits ein erfolgreiches Joint Venture unterhält. Mit Hilfe des weltweiten Vertriebsnetzes von Mersen realisiert m.schneider eine erfolgreiche Integration in die neue Muttergesellschaft und eine zügige Verkaufsexpansion auf den internationalen Märkten.

 

Über Mersen

Mersen ist einer der Weltmarktführer für Produkte und technische Lösungen zum Schutz von Personen und Gütern beim Betrieb von komplexen elektrischen Systemen. Das Unternehmen bietet eine umfassende Produktpalette für den elektrischen und thermischen Schutz, Last- und Trennschalter für hohe Leistungen sowie Stromabnehmer und Erdungskontakte für Bahnanwendungen. Die Produkte werden im Transportwesen verwendet, für die Umwandlung elektrischer Energie, die Stromerzeugung und -verteilung, die industrielle Steuerungstechnik und die Verbesserung der Netzspannungsqualität. Mersen ist eine Tochtergesellschaft der französischen Aktiengesellschaft Mersen S.A. (vormals Carbone Lorraine S.A.) Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens.

 

www.mersen.com

ähnliche Beiträge