M-Bus

Der M-Bus, ein Feldbus für die Verbrauchsdatenerfassung, hat sich in den letzten Jahren schnell und erfolgreich am Markt etabliert. Die Gründe für die hohe Akzeptanz liegen vor allem in seiner Einfachheit bei der technologischen Umsetzung und im alltäglichen Einsatz. Diese Einfachheit macht den M-Bus auch in aktuelleren Entwicklungen wie dem Wireless M-Bus und beim Einsatz in Smart-Metering Systemen interessant und attraktiv.

Mit den neuen Anwendungsfeldern ergeben sich aber auch neue Herausforderungen. Wie wird der M-Bus in die Gebäudeautomation, Smart Homes und Smart Grids integriert? Wie werden die Daten verfügbar gemacht? Wie werden System und Daten geschützt?

Mit zunehmender Verbreitung des M-Bus tritt auch die Notwendigkeit von Normierung und Zertifizierung immer deutlicher zutage. Nicht zuletzt gibt es das Bedürfnis, neue Impulse für die Zukunft des M-Bus zu setzen und Strategien für seine weitere Verbreitung zu diskutieren.

Alle diese Themen sollen auf der 2. M-Bus-Konferenz diskutiert werden.

Das Programmkomitee besteht aus Wolfgang Esch (AMBER wireless GmbH), Prof. Dr. Peter Fischer (Fachhochschule Dortmund), Dr. Christof Hoentzsch (Universität Paderborn), Frank Schubert (MBS GmbH) und Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora (Hochschule Offenburg). Die Organisation der Veranstaltung liegt in den Händen der TEMA Technologie Marketing AG, Aachen.      

www.m-bus-konferenz.de

ähnliche Beiträge