LPS-System für dezentrale Notlichtversorgung

RZB easy Pro – Eleganz und Intelligenz in VollendungRDurch ihr elegantes und kompaktes Äußeres passt die RZB easy Pro in jedes Ambiente, egal ob Flur, Büro oder Betriebsraum. Die RZB easy Pro ist leicht, von geringen Abmessungen und einfach an der Wand zu montieren.
Durch ihr elegantes und kompaktes Äußeres passt die RZB easy Pro in jedes Ambiente, egal ob Flur, Büro oder Betriebsraum. Die RZB easy Pro ist leicht, von geringen Abmessungen und einfach an der Wand zu montieren.
RZB easy Pro gibt im Mischbetrieb detaillierte Statusmeldungen für jede einzelne Leuchte aus – das vereinfacht die Fehlersuche und -behebung erheblich. Alle Leuchten können mittels Überwachungsbaustein (MOM) einzeln überwacht werden. Aber auch ohne diesen Baustein erkennt die RZB easy Pro sehr kleine Leistungsunterschiede.
Erhebliche Vorteile für den Nutzer bieten u.a. die Funktionen, Anlageinformationen mittels eines WEB-Servers via Intra- und/oder Internet abzurufen. Ein TCP/IP-Anschluss ist zur optionalen Vernetzung bereits auf dem Controllerboard vorhanden. RZB easy Pro kann über ein bestehendes TCP/IP Netzwerk vernetzt und mittels Software (EMS) visualisiert werden. Externe Tastatur oder USB-Massenspeichergerät lassen sich einfach anschließen.
Aus der Praxis in die Produktentwicklung: Die intuitive Menüführung der RZB easy Pro wurde anwendungsorientiert zusammen mit Partnern aus dem Elektrohandwerk entwickelt. Über das 7-Zoll-Touchscreen-Farbdisplay kann das System komfortabel auch ohne Computer bedient werden. Dabei führt ein integrierter Assistent einfach und zielorientiert durch die Inbetriebnahme. Vorprogrammiert sind zwei Bediensprachen (deutsch und englisch), über die USB-Schnittstelle kann zudem jede beliebige dritte Sprache implementiert werden.

Das erste von Anwendern mitentwickelte LPS-System für die dezentrale Notlichtversorgung.RZB easy Pro – Technik, die begeistert
Die RZB easy Pro verfügt über vier Endstromkreise für jeweils 20 (bzw. max. 32) Leuchten. Angeschlossene Leuchten werden dabei mit 230V AC im Netzbetrieb versorgt. Somit lässt sich jede handelsübliche Standardleuchte unkompliziert anschließen. Die Betriebsart der Endstromkreise (Dauer- und/oder Bereitschaftsschaltung oder Mischbetrieb) kann hier individuell für jeden Kreis programmiert werden.
Die Gesamtleistung der RZB easy Pro beträgt 200 Watt. Verbraucher an einzelnen Kreisen können mit bis zu 100 Watt angeschlossen werden – symmetrisch oder auch asymmetrisch.
Die RZB easy Pro verfügt über vier frei programmierbare und über eine Matrix frei zuordnungsfähige Lichtschaltereingänge. Zusätzlich kann ein extern installierter Taster zum Reset der Notlichtfunktion in betriebsmäßig verdunkelten Räumen angeschlossen werden (Kino-Handrückschaltung). Die Funktion »Notlichtblockierung« lässt sich flexibel über einen extern angeschlossenen potentialfreien Schalter aktivieren oder über eine zugeordnete Zeitschaltuhr in der Software realisieren.

RZB easy Pro – Kosteneinsparung durch EMS Fernüberwachung
Über einen Router oder Switch lassen sich mehrere RZB easy Pro Geräte zusammenfügen und über einen externen Rechner vernetzen bzw. überwachen. In der Statusleiste der Software (EMS) werden alle angeschlossenen Anlagen aufgelistet und mit einem Status-Icon versehen. Je nach Status des Systems ändert dieses Icon seine Farbe. Die angeschlossenen Systeme können mittels EMS fernbedient und auch modifiziert werden. Dies gewährleistet größtmöglichen Service und eine dauerhafte Kosteneinsparung.

RZB ist auf den Power-Days in Halle 10, auf Stand 0111 zu sehen.

ähnliche Beiträge