Loytec erhält Silber für internationales Projekt

Die diesjährige Verleihung fand am 29. Mai 2014 in Madrid statt. Die ausschlaggebenden Kriterien für die Würdigung eines Projekts sind Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, Stärkung der strategischen Position, Lösungsqualität, Beratungseffizienz und internationale Auswirkungen. Loytec erhielt Silber für das internationale Projekt »Energieeffizienz in Japan – Sony Corporation Tokio«.

Beim prämierten Projekt handelt es sich um eine L-INX basierende Gebäudeautomatisierungslösung für das Sony Forschungs- und Entwicklungszentrum in Tokio, ein Gebäude, das bemerkenswerte Energieeffizienzwerte erreicht. Dieser 27-stöckige Tower ist mit einer breiten Palette an Energiesparmerkmalen ausgestattet, welche eine außergewöhnliche Umweltverträglichkeit garantieren. Dazu gehören ein Verdunstungskühlsystem, ein hocheffizientes Wärmespeichersystem und weitere Systeme, die mit Hilfe von Solarpanelen und Wärmepumpen Warmwasser aufbereiten und natürliche Kühlmittel verwenden. Weitere zukunftsweisende Maßnahmen zur Einsparung von Energie umfassen die Verwendung von erneuerbaren Energien, unter anderem Solarenergie, und den Einsatz von LED-Beleuchtungstechnik in Gemeinschaftsbereichen.

LINX-111 und LINX-110 Automation Server wurden im gesamten Gebäude verteilt angewandt. Sie werden als Zone Controller eingesetzt und gliedern das Gebäude in kleinere, modulare und für einen schnellen und einfachen Einsatz leichter zu verwaltende Abschnitte. Insgesamt lieferte Loytec 125 Router und Server, um 2900 LON-Geräte in diesem Büroturm zu vernetzen. Ein L-INX Automation Server jeder Zone verwaltet die Zeitschaltfunktion für das HLK-System und ist zusätzlich mit dem Brandschutzsystem verbunden. So wird laut Loytec ein Maximum an Komfort, Effizienz und Sicherheit im Gebäude erzielt.

ähnliche Beiträge