Loxone verstärkt sich an der Management-Spitze

Als dritter Geschäftsführer – neben den Eigentümern Thomas Moser und Martin Öller – wird der 51-jährige Rüdiger Keinberger in seiner neuen Rolle die Bereiche Vertrieb und Internationalisierung verantworten. Thomas Moser und Martin Öller zeichnen sich für die Bereiche Produkt bzw. Marketing verantwortlich.

„In zehn Jahren wird das Smart Home Standard im Neubau sein, davon bin ich überzeugt. Loxone legt schon jetzt ein enormes Wachstum hin. Ich freue mich darauf meine Expertise einzubringen und zu mitzuhelfen, das Unternehmen zum Global Player am Smart Home Markt aufzubauen”, freut sich Rüdiger Keinberger auf die neue Herausforderung.

Rüdiger Keinberger war knapp 30 Jahre für den Mannheimer Konzern Röchling tätig und verfügt über langjährige Erfahrung und Know-how im Aufbau von neuen Geschäftsbereichen in unterschiedlichen Märkten und Ländern.

Zuletzt war der Ingenieur als Vorsitzender der Geschäftsführung für den Unternehmensbereich Industrie mit über 4.000 Mitarbeitern bei Röchling tätig und wurde 2015 in die Geschäftsführung der Röchling Engineering Plastics Gruppe, 2016 in den Vorstand der Röchling Gruppe, dem er noch bis 31.12 angehören wird, berufen.

„Wir haben bei Loxone Großes vor. Unser Ziel ist es, auf dem Markt der Smart Home Komplettlösungen Weltmarktführer zu werden. Der nächste logische Schritt ist für uns, die Geschäftsführung zu erweitern und Loxone für den geplanten Wachstum organisatorisch neu zu strukturieren. Mit Rüdiger Keinberger haben wir einen erfahrenen Mann, mit dem wir wir langfristig den nächsten großen Meilenstein in der Loxone Geschichte planen”, informiert Martin Öller über den strategischen Schritt.

Das eigentümergeführte Unternehmen Loxone Electronics verzeichnet 2016 ein Wachstum von knapp 50 Prozent und setzt damit den starken Wachstumskurs fort.

Foto: Loxone