Loxone und Energie AG kooperieren

„Energie sparen fängt bei den einfachen Dingen an”, sagt Ing. Thomas Moser, Geschäftsführer von Loxone, “zum Beispiel bei der Überwachung des eigenen Stromverbrauchs.” Hier setzt die Kooperation zwischen Loxone und Energie AG an. Für eine einfache und intelligente Lösung zum Energiemanagement hat der Smart Home Lösungsanbieter mit dem Energielieferanten ein Paket, das Smart Power-Paket, geschnürt. Damit können Energie AG Kunden künftig ihren Energieverbrauch überwachen und auswerten, dadurch Energiesparpotenziale aufdecken und Standby-Geräte automatisch abhängig vom Verbrauch stromlos schalten.

In Kombination mit einer Photovoltaikanlage lässt sich mit dem Smart Power-Paket das gesamte Energiesparpotenzial nutzen und den Eigenverbrauch, durch gezielten Einsatz des selbst produzierten Stroms, optimieren.

„Unsere Kooperation und der Verkauf des Smart Power-Pakets startete offiziell mit der Energiesparmesse. Die Loxone-Projektberater informieren und demonstrieren die Möglichkeiten am Energie AG Messestand. Zu kaufen gibt es das Smart Power-Paket im Loxone-Webshop”, weist DI Martin Öller, Geschäftsführer von Loxone hin.

Das Smart Power-Paket umfasst den Loxone-Miniserver Go, das zentrale Herzstück für das Smart-Home, zwei intelligente schaltbare Steckdosen mit integrierter Temperatur-, Verbrauchs-, und Leistungsmessung und dem von Loxone eigens für die Kooperation entwickelten Zählerinterface IR Air, die als Schnittstelle zwischen Energie AG AMIS-Drehstromzähler und dem Loxone Smart Home fungiert. Vom Fachmann – einem Loxone-Partner oder Fair Energy-Partner – ist das Paket laut Auskunft der Unternehmen in etwa einer Stunde in Betrieb genommen.

„Unsere Kunden können mit unserem Smart Power-Paket nicht nur ihr Energiemanagement optimieren, sie kommen auch in den Genuss von Smart Home-Technologie, die sie laufend erweitern können”, so Mag. Dr. Gerald Herrmann MBA, Leiter der Energie AG Vertrieb GmbH.

ähnliche Beiträge