(Bild: TRIAX Austria GmbH)

TRIAX auf den POWER-DAYS 2019

Lösungen von Triax

Besuchen Sie uns vom 13. bis 15. März in Salzburg und entdecken Sie das TRIAX Lösungsportfolio:  WLAN- und Internet über Koaxialkabel, CCTV Überwachung und TV-Empfangs- und Verteilung – Das TRIAX Team freut sich auf Ihren Besuch – Stand Halle 10 Stand Nr. 0200.

Mit fortschreitender Digitalisierung und der intensiven Nutzung von mobilen Endgeräten wächst der Anspruch an jederzeit verfügbares WLAN rasant.

Auch Hotels, Seniorenresidenzen, Apartmenthäuser oder Kliniken sehen sich mit diesem Thema täglich konfrontiert. Dies resultiert nicht selten in negativem Feedback und niedrigen Empfehlungsraten auf Bewertungsportalen durch Gäste, Bewohner oder Patienten.

Oft wird die Nachrüstung aber zurückgestellt, da das Investitionsvolumen falsch eingeschätzt wird, vor allem aufgrund vermeintlich fehlender Netzwerkinfrastruktur zur Übertragung und Verteilung des Ethernet-Signals. Zudem wird ein Umsatzausfall befürchtet, wenn durch Umbaumaßnahmen Zimmer nicht belegt werden können.

Die Lösung – Ethernet über Koax

In vielen Gebäuden ist bereits eine Koaxialinfrastruktur vorhanden, und dies meistens sogar bis in jedes einzelne Zimmer. Die TRIAX Lösung baut auf diese vorhandene Verkabelung auf und bietet damit einen enormen Zeit- und Kostenvorteil gegenüber einer Neuverkabelung.

Ein Controller verteilt die Signale und konvertiert gleichzeitig Ethernet in Koax und zurück, so dass Daten- und TV-Signale parallel über das Netzwerk übertragen werden können. Die Endpunkte können überall da installiert und an die Koaxialleitung angeschlossen werden, wo Internet und WLAN gewünscht ist – optimal in jedem Gästezimmer. Somit kann optimalere WLAN Verfügbarkeit gewährleistet werden, als mit wenigen Accesspoints, die z. B. nur auf dem Gang installiert werden. Die Einrichtung über den Controller ist denkbar einfach und zeitsparend. Maximale Upload- und Downloadraten von 1 Gbit/s bieten eine ausreichende Bandbreite für Videokonferenzen, Streaming oder Online-Gaming.

Die Komponenten

Der EoC Controller bildet die Haupteinheit zur Steuerung von bis zu 32, alternativ bis zu 64 Endpunkten in einem System. Die Endpunkte bilden den Abschluss eines EoC Systems und trennen TV- und Digitalsignale wieder auf. Jeder Endpunkt erweitert das WLAN Netz für bestmöglichen Empfang im Gebäude. Der Rückkanalfilter filtert den Bereich von 1-200 Mhz vor einem Verstärker aus. Durch diesen Bypass erhalten die Daten einen Rückkanal und die TV-Signale werden verstärkt.

(Bild: TRIAX Austria GmbH)

Mehr Komfort für Gäste mit TRIAX Lösungen

Die EoC-Lösung bildet die Grundlage um den Komfort für Gäste auch zukünftig auszubauen. Ein breiteres TV-Angebot für Gäste und Bewohner lässt sich mit den innovativen Kopfstellen-systemen von TRIAX realisieren. Mit der flexiblen Informationsplattform In Touch mit komfortabler

Nutzerverwaltung profitieren Gäste von zusätzlichen Services wie Premium WLAN oder Video on Demand.

Erfahren Sie mehr zu den Vorteilen von TRIAX Ethernet over Coax + WiFi und treffen Sie die unsere Experten während der POWER-DAYS in Salzburg vom 13. – 15.03.19.

Sie finden TRIAX in Halle 10, Stand #0200.

Entdecken Sie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von TRIAX Lösungen online unter https://solutions.triax.com/

Quelle: TRIAX Austria GmbH

Entgeltliche Einschaltung

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen