Von der Phasenschiene bis zum Kompaktverteiler – alles aus einer Hand. (Bild: FTG) Entgeltliche Einschaltung)

FTG und WISKA:

Lösungen für den Schaltschrankbau

Burisch Elektro Systemtechnik präsentiert die beiden Schaltschrank-Spezialisten FTG und WISKA.

Hoher Zeitdruck bei engen Lieferfristen, Platzmangel bei der Montage und ein starker Wettbewerbsdruck erschweren die Arbeiten von Schaltschrankbauern immens. Die von FTG im Schwarzwälder Werk in Triberg gefertigten, elektrotechnischen Komponenten liefern Monteuren von Schaltschränken künftig in der Installation mehr Komfort, eine hohe Platzersparnis und Flexibilität in der Installation unterschiedlicher Leiter.

Elektrische Komponenten für den Schaltschrankbau von FTG

Kompakt, platzsparend, flexibel dazu schnell und einfach montiert – das sind die Kerneigenschaften des sehr umfangreichen Produktsortiments für den Schaltanlagenbau von FTG aus Triberg. 

Das Phasenschienensortiment von der Meterware bis hin zum vorkonfektionierten Eurovario-System (Bild: FTG)

Allen voran der stetig wachsende Bereich der Phasenschienen. Dieser umfasst inzwischen rund 5.000 Produkte. In der 1- bis 4-poligen Variante, als Meterware oder als vorkonfektioniertes Eurovario-System reduzieren sie merklich den Montageaufwand und senken die Fehlerhäufigkeit. Für den US-Markt liefert FTG Phasenschienen mit entsprechender UL-Zertifizierung. Das passende Zubehör für maximale Sicherheit findet sich ebenso im Sortiment. Im Schienensortiment finden sich ebenfalls die Phasenschienen für Motorschutzschalter, sowie das vollvergossene VSMeasy-System. Dazugehörige Einspeiseblöcke und Adapter für Motorstarterkombinationen runden das Portfolio ab.

Für eine intelligente Stromverteilung sorgen Kompaktverteiler, denn diese lassen sich direkt auf die DIN-Tragschiene aufrasten bzw. auf Montageplatten verschrauben und sind bis zu 800 A belastbar.

Die platzsparende
Anschlussklemme
»Easy Connection Box« (Bild: FTG)

Speziell im Schaltschrankbau finden vielerlei Klemmen, wie die Anschlussklemme »Easy Connection Box« KS741 (ECB) Anwendung. Die ECB gibt es mit zwei Schraubanschlüssen von 2,5 bis 25 mm2 und 14 Federsteckklemmen von 0,5 bis 4 mm2 starr sowie für Litzen mit Aderendhülsen. Die Klemme wurde außerdem weiterentwickelt zur ECB KS74H1, der halben Version der KS741. Diese verfügt nur noch über die Hälfte an Anschlüsse. Gegenüber dem bisherigen Modell benötigt sie daher weniger Platz – je nach Einbaulage bis zu 50 Prozent. Eine einfache DIN-Tragschienen-Montage ist möglich. Die ECB-Klemmen sind nach VDE 0603-1 geprüft sowie für Applikationen bis 450V AC und 76A zugelassen.

Übersicht im Schaltschrank liefern auch Verdrahtungsbrücken, bedruckte Kabelsätze, Bolzenklemmen und Stahlklemmen, wie die BKNA für Aluminium- und Kupferleiter, welche gleichermaßen zur Produktpalette von FTG gehören. Schutz vor Überspannung bietet das Erdungsmaterial, das als Bandschelle, Schiene und Leiter verfügbar ist.

FTG sorgt mit seinen über 10.000 Produkten und dem ständig wachsenden Sortiment für eine Rundum-Versorgung für Schaltanlagenbauer.

Das Familienunternehmen WISKA: Lösungen für den Schaltschrankbau seit 100 Jahren

1919 in Hamburg gegründet, ist WISKA heute einer der führenden Hersteller von Elektroinstallationsmaterial, Lichtprodukten und CCTV-Videoüberwachung für Handwerk, Industrie und Schiffbau. 

Kabelverschraubungen für alle Fälle 

Das Sprint-System von Wiska bietet Kabelverschraubungen für fast alle Anwendungsbereiche. (Bild: WISKA)

WISKA ist Spezialist im Sektor der Kabelverschraubungen. Das Kabelverschraubungsystem SPRINT®, überzeugt durch seinen modularen Aufbau bei einer Vielzahl von Anwendungsgebieten.   Von Standard bis Knickschutz, über externe Zugentlastung, Explosionsschutz bis zum Einsatz in extremen Witterungsbereichen bietet das erfolgreiche SPRINT®-System von WISKA eine Lösung. Mit der atmenden Kabelverschraubung VentGland® hat Wiska eine Lösung, um Kondenswasser im Gehäuse zu verhindern – und das integriert in eine Kabelverschraubung.

Brace® – das Kabelschutzsystem von Wiska

Neben Kabeleinführungen, Verschraubungen und Abzweigkästen hat WISKA zudem sein eigenes Kabelschutzsystem Brace®.

Mit dem Wiska Brace®-System wird das Kabel
optimal geschützt. (Bild: WISKA)

Herzstück des Kabelschutzsystems ist die BraceGLAND. Bei dieser innovativen Kunststoff-Wellrohrverschraubung aus der WISKA-Entwicklung und -Produktion ermöglicht ein 360-Grad-Klappverschluss eine einfache Montage bei gleichzeitiger hoher Zugentlastung. Sie bietet zum Beispiel auch Schutz vor starken Vibrationen. 

Kabeleinführungssystem speziell für den Schaltschrankbau

Eine einfache, schnelle und sichere Montage sowie maximale Flexibilität – das zeichnet das CONMAXX®-Kabeleinführungssystem aus.

CONMAXX® – das Kabeleinführungssystem für den Schaltschrankbau (Bild: WISKA)

WISKA unterstreicht damit seine langjährige Kompetenz in der Entwicklung optimierter Kabeleinführungslösungen.   

In der Schaltschranktechnik nimmt der Einsatz von modularen Kabeleinführungssystemen, die an standardisierte Industriesteckverbinder-Ausschnitte angepasst sind, stetig zu. Die Kombination aus geschlossenem Rahmen, variablen Gittereinsätzen und vielfältigsten, konischen Dichtelementen bietet dem Anwender eine wesentlich vereinfachte Montage.

Das modulare 3-Komponenten-Baukastenprinzip von CONMAXX ermöglicht eine schnelle und bedarfsgerechte Umsetzung von individuellen Installationsanforderungen sowie nachträglichen Anpassungen. Zudem reduziert sich durch die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten der Aufwand für die Lagerhaltung.

Das Sortiment an Dichtelementen umfasst annährend 100 verschiedene Einsätze, beispielsweise Mehrfachdichteinsätze oder geteilte Dichteinsätze für Standard- oder vorkonfektionierte Kabel, Standardleitungen, Wellrohre und Spezialleitungen wie AS-Interface-Kabel. Damit bietet CONMAXX eine enorme Einsatzflexibilität mit vielfältigsten Anwendungsmöglichkeiten. 

Weitere Informationen auf: www.burisch-wien.com

Quelle: Burisch

Weitere Informationen über FTG auf: www.ftg-germany.de

Ansprechpartner:

Burisch Elektro Systemtechnik
Manfred Aumair
Vertriebstechniker
[email protected]

Weitere Informationen über WISKA auf: www.wiska.com

Ansprechpartner:

Gerald Lehner
Geschäftsführender Gesellschafter
Burisch Elektro Systemtechnik
E-Mail: [email protected]

Entgeltliche Einschaltung

ähnliche Beiträge