Live-Feeling wie im Stade de France

Wie Edith Piaf schon sagte: „Je ne regrette rien“, gibt es auch beim Kauf eines Infrarotstrahlers von Etherma nichts zu bereuen. Die EM wartet, nun heißt es, dem Sommer zuvorzukommen und spannende Spiele mit Freunden im Freien zu erleben – ohne Frieren.

Die Premium-Kurzwellenstrahler funktionieren wie unsere Sonne. Treffen die Infrarotstrahlen auf den Körper, wird dieser unmittelbar erwärmt und es entsteht ein angenehmes Wärmegefühl. Deswegen können trotz ungemütlicher Außentemperaturen Grillfeste auf der Terrasse gefeiert werden.
In Sekundenschnelle wirkt die Wärme auf den Körper ein, ohne die Umluft zu erwärmen. Grund dafür ist die kurzwellige Infrarotstrahlung durch das Solarstar-Heizelement, die besonders effektiv ist und eine hohe Tiefenwirkung erreicht. Ein Maximum an Wärme bei gleichzeitiger Reduzierung der Lichtabstrahlung um über 90 % im Vergleich zu herkömmlichen Heizröhren durch die neueste Röhrentechnologie (Low-Glare-Röhren). Alle Röhren überzeugen durch besondere Langlebigkeit und begleiten durch sehr viele Sommerabende. Noch dazu können durch die direkte Wärmewirkung bis zu 50 % an Betriebskosten eingespart werden.

Den Trend zur »smarten« Umwelt hat auch Etherma aufgegriffen – ein einziger Knopfdruck ist ausreichend, um dem Frieren ein Ende zu setzen. Denn die Premium-Infrarotstrahler können z.B. mit der kostenlosen »Blue Two«-App via Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet in drei Stufen (33 %/66 %/100 %) komfortabel und einfach gedimmt werden. Das bedeutet: sich auf der Terrasse wie in der eigenen VIP-Lounge fühlen; ein Fläschchen Bier mit den Fußballfreunden bis zum Ende der Nachspielzeit trinken und wenn einer der Gäste friert und mehr Wärme wünscht – einfach mit dem Smartphone den Solamagic-Terrassenstrahler um eine Stufe höher schalten.

Der Solamagic S2 ist mit 2.500 W der aktuell Leistungsstärkste von Etherma. Er eignet sich daher optimal für private Outdoor-Flächen bis zu 16m². (Bild: Etherma)Der Solamagic S2 ist mit 2.500 W der aktuell Leistungsstärkste von Etherma. Er eignet sich daher optimal für private Outdoor-Flächen bis zu 16m².

Und damit auch die Steaks perfekt gelingen, hier noch der Etherma-Grill-Tipp:
Hier ist Geduld angesagt. Das perfekte Steak sollte mindestens 6 cm dick geschnitten sein und wird rund 1,5 Stunden – also ein Spiel lang – bei kleinster Hitze gegrillt. Ca. 60-70°C sind hier optimal. Man sollte darauf achten, dass indirekt gegrillt wird und das Fleisch nur durch die heiße Luft gegart wird. Anschließend wird das Fleisch noch einmal kross nachgegrillt.

Die Produktfeatures im Überblick

  • Extrem kurze Aufwärmzeit – Effekt nach 2 Sekunden
  • Kein Wärmeverlust durch Luftbewegung
  • Keine Emissionen durch Verbrennung
  • Keine Geräuschentwicklung
  • Langlebige Infrarot-Röhre (ca. 5.000 Stunden)
  • Neueste Röhrentechnologie
  • Großer Heizbereich: 10 – 16 m²
  • Wahlweise mit Dimm-Modul und Bluetooth