Light on!

Die neuen Prevaled sind mit der so genannten »Chip-on-Board-Technologie« ausgestattet: Auf der Platine sind nicht mehr einzelne LED montiert, sondern eine homogene Fläche aus LED-Chips. Das sorgt für ein besonders homogenes Licht, da nicht mehr das Licht jedes LED-Chips einzeln wahrgenommen wird. Die Prevaled Core Eco Z2 kann Hochdruckentladungslampen bis zu 70W, Energiesparlampen mit bis zu 2x42W und Halogenlampen mit jeweils bis zu 100W Leistungsaufnahme und damit die traditionellen Technologien im Großteil der Spot- und Downlightanwendungen ersetzen und ist damit bis zu 70 Prozent effizienter als die bisherige Prevaled-Generation. Voraussetzung dafür ist die große Portfoliobreite von 800 lm bis 5.000 lm. Durch die LED-Technologie besitzt ihr Licht keine schädlichen UV- oder Infrarotlicht-Anteile, weshalb auch sensible Waren wie Kosmetik oder Lebensmittel beleuchtet werden können. Die geringe Wärme wird über die standardisierte thermische Schnittstelle nach hinten abgegeben.

Zhaga: Zukunftssichere Leuchtendesigns

Die Schnelllebigkeit des LED-Zeitalters stellt Leuchtenhersteller vor neue Herausforderungen: Die großen Leistungssprünge bei den Leuchtdioden und die damit verbundenen technischen Änderungen erfordern mit jeder LED-Generation ein von Grund auf neues Leuchtendesign. Eine Antwort auf diese Situation bietet Osram mit dem Prevaled-Light-Engine-System. Die Prevaled-Module bieten standardisierte Leistungsdaten und profitieren gleichzeitig von den deutlichen Effizienzsteigerungen der LED-Technologie. Damit diese Standardisierung zukunftsfest ist, haben sich zahlreiche Hersteller im Zhaga Konsortium zusammengeschlossen. Dort werden Standards für LED-Module erarbeitet, die von vielen Herstellern unterstützt werden. „Unsere Entwickler arbeiten eng mit den Vertretern im Konsortium zusammen. Die zukünftigen Standards können dadurch zeitnah in unseren Produkten umgesetzt werden. So profitieren Leuchten automatisch von den Entwicklungsfortschritten der LED, ohne dass dies eine kostspielige Änderung der Basiskonstruktion zur Folge hat”, sagt Wolfgang Andorfer, Senior Director Solid State Lighting bei Osram.

 

www.osram.at

ähnliche Beiträge