Lichtlösung für Logistikzentrum

Wichtigste Anforderungen an die Beleuchtung waren günstige Investitionskosten, einfache und schnelle Montage sowie geringe Energie- und Wartungskosten. Nach einer sorgfältigen Analyse der Anforderungen durch die Verantwortlichen von Zalando mit Unterstützung vom Installationspartner Lück Gebäudetechnik und dem Osram Projekt-Team kam ein modernes Siteco T5-Lichtbandsystem in Kombination mit einem intelligenten Lichtmanagementsystem zum Einsatz. Zalando spart im Vergleich zu einer Standard-Beleuchtungsanlage 60% Betriebskosten. Amortisieren wird sich das Mehrinvestment für das Lichtmanagementsystem bereits nach ca. 1,5 Jahren Betriebszeit.

Für die Beleuchtung des Logistikzentrums sorgen mehr als 63 Kilometer Lichtband. Dafür wurden rund 13.550 Hexal-a Leuchten (1x 35/49/80 W mit DALI-Multiwatt-EVG) der Osram-Tochter Siteco an DUS-Tragschienen montiert und mit Osram Lumilux T5-Lampen bestückt. Die Hexal-a Leuchten bestehen aus extrem dünnem Aluminium, das mit einer besonderen Wölbstruktur aus dreidimensionalen Waben versehen ist. Diese Struktur erzeugt eine optimale, blendfreie Lichtpunktzerlegung und spart bis zu 80% Gewicht.

Das Lichtmanagementsystem beinhaltet eine Anwesenheitserfassung in Kombination mit einer Konstantlichtregelung. Standardmäßig sind in den Regalgängen alle Hexal-a Leuchten auf 10% Lichtstrom heruntergedimmt.

 

„Betritt ein Mitarbeiter den Regalgang des Picktower, so wird er von einem Sensor erfasst und die Orientierungsbeleuchtung wird innerhalb weniger Sekunden auf das benötigte Beleuchtungsniveau hochgefahren.” erläutert Bernd Früh Projektmanager Energy Audits die Lichtlösung. „Nachdem der Mitarbeiter den Regalgang verlassen hat, wird die Beleuchtungsstärke wieder auf 10% heruntergedimmt und damit Energie gespart.” Damit wird ein Maximum an Energieeffizienz erreicht, denn nur in den Gängen, in denen sich tatsächlich Mitarbeiter befinden wird das maximale Beleuchtungsniveau benötigt. Schnelle Installation mit vorkonfektionierten Komponenten. Bei Projekten dieser Größenordnung ist die Installation ein großer Kostenfaktor. Ziel war es daher von Anfang an, ein montagefreundliches Lichtsystem mit vorkonfektionieren Komponenten zu entwickeln. Gemeinsam mit Zalando und dem Installationspartner Lück Gebäudetechnik wurde das Installationskonzept optimiert. Zum Beispiel wurde der Sensor als steckerfertiges Sensormodul für die DUS-Tragschiene vorbereitet und vorprogrammiert. Bei der Montage vor Ort konnten die Elemente dadurch schneller an den insgesamt ca. 63 Kilometer DUS-Tragschienen montiert werden. So ließ sich der straffe Zeitplan einhalten und bereits im Vorfeld konnten Kosten reduziert werden.

www.siteco.de

ähnliche Beiträge