Lichtkonzept für die Geschäftsstelle des ADAC Mittelrhein in Koblenz

Für die Realisierung des Projekts kamen mehrere Leuchten und Beleuchtungskomponenten der Insta Elektro GmbH zum Einsatz. Zwei Innenarchitekturbüros übernahmen jeweils die Gestaltung der Büroräume sowie des Shops mit Reisebüro und Mitgliederservice im Erdgeschoss. Die Büroetagen sind geprägt von klar strukturierten, durch Glasflächen abgetrennte Arbeitszimmer. Die Verkehrswege hingegen zeigen sich organisch strukturiert und bieten den Mitarbeitern einzelne Bereiche, die als Treffpunkt und Ort der Kommunikation dienen, hier sind z. B. Kopiergeräte oder die Kaffeeküche untergebracht. Die farbliche Gestaltung in ADAC-typischem Gelb hebt diese Zonen optisch hervor.

Die Allgemeinbeleuchtung in den Verkehrszonen übernehmen Deckeneinbau- und An- bauleuchten aus der Glow-Serie von Insta. Ein Raster aus geschwungenen Linien und Einbauleuchten mit einem, zwei oder drei Lichtpunkten (instalight Glow 3031 / 1032 / 1037) zeichnet die Architektur nach und bildet die Basis für eine homogene Ausleuchtung mit 4000 Kelvin. Die Lichtplaner entschieden sich für Modelle der Glow-Familie, um klassische ADAC-Themen im Lichtdesign aufzunehmen: die Linsen der Downlights ähneln denen von Xenon-Autoscheinwerfern, und durch ihre lineare Anordnung entsteht ein Deckenbild, das an Ampeln und Straßenkarten erinnert. LED-Downlights instalight 3242 ergänzen in Randbereichen die Allgemeinbeleuchtung.

Lichtkonzept für die Geschäftsstelle des ADAC Mittelrhein in Koblenz
Die vorhandenen Heiz- und Kühldecken in den Büroräumen erforderten eine Lichtlösung, die nicht in den Deckenspiegel eingreift. Das Lichtplanungsbüro entwickelte eine energiesparende und technisch anspruchsvolle Sonderleuchte, deren minimalistisches Design die Klarheit und Transparenz der Büros unterstreicht. Sie ist mittlerweile als Standardleuchte in zwei Größen erhältlich: die instalight Tec 1136 und 1130 sind lineare Pendelleuchten, die direktes und indirektes Licht abgeben und sich ideal zur blendfreien Ausleuchtung von Bildschirmarbeitsplätzen eignen. Ein spezielles Prisma sorgt dafür, dass das Licht gleichmäßig gestreut wird. Die Leuchten für den ADAC verfügen über zusätzliche Funktionen: sie beinhalten einen Präsenzmelder, der das Ausschalten automatisch regelt sowie einen Sensor für die Tageslichtmessung.

Außerdem sind die Mitarbeiter in der Lage, ihre individuelle Beleuchtungsstärke abseits des Standardwertes von 500 Lux einzustellen. Um eine einheitliche Nachtbeleuchtung des Gebäudes zu gewährleisten, sind die Pendelleuchten mit einem RGB-Modul ausgestattet, LEDLux RGB linear. Sie geben ein indirektes, blaues Licht ab, zentral gesteuert über ein eigenes Bus-System.

Eine weitere Sonderleuchte befindet sich im Konferenzraum: die runde Flächenleuchte (ø 65 / 90 / 120 cm) beinhaltet LEDLux LX TW-Module, die über die Tunable White-Funktion ermöglichen, neben der Helligkeit auch die Farbtemperatur zu regulieren, je nach Tageszeit von 2700 bis 5000 Kelvin. Auch hier übernehmen integrierte RGB-Elemente (LEDLUX LX RGB linear) die Nachtbeleuchtung in Blau. Die Ausleuchtung des ADAC-Shops funktioniert über ein abgependeltes Schienensystem von Eutrac, LEDLux LX RGB-Module ermöglichen eine farbdynamische Beleuchtung der Decke.

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen