Licht auf deutsches Fast Food

 

Auf deutschem Bundegebiet beleuchten bereits über 300 LED-Fluter die Parkplätze und Verkehrswege von 25 McDonald’s Restaurants. Das Beleuchtungskonzept folgt einem ganzheitlichen Ansatz, in dem architektonische, sicherheitstechnische und atmosphärische Aspekte verknüpft sind. Gleichzeitig sorgen die langlebigen LED-Fluter, dank ihrer Lebensdauer von 50.000 Stunden, für mehr Wirtschaftlichkeit. „Für Unternehmen, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben, ist Beleuchtung eine wichtige Stellschraube”, erklärte Vennemann.
In jedem LED-Fluter, der auf den McDonald’s Parkplätzen sowohl Blendung als auch Streulicht minimiert, befindet sich ein leistungsstarkes LED-Modul mit 84 Osram Golden Dragon Oval Plus LED. Diese weißen High Power LED zeichnen sich, neben ihrer Energieeffizienz, durch eine lange Lebensdauer und einen natürlichen Farbeindruck aus. Zudem zieht LED-Licht weniger Insekten an, so dass Reinigungs- und Wartungsintensität deutlich reduziert werden können. Je nach Anforderung sind bei McDonald’s entweder ein oder zwei LED-Fluter an den speziellen quadratisch profilierten Masten angebracht. Ein repräsentatives Beispiel ist das 2011 erbaute Restaurant an der Autobahnausfahrt A8 – Grabenstätt. 20 modifizierte LED-Midi-Fluter beleuchten den ca. 4.000 m² großen Außenbereich.

www.osram.de

ähnliche Beiträge